Veröffentlicht inShopping

Die besten Powerbanks für iPhone, Laptop und Co. – was du beim Kauf beachten solltest

Selbst der stärkste Handy-Akku hält bei Vielnutzung nicht ewig. Deswegen sind gute Powerbanks enorm wichtig. Wir stellen euch die besten vor!

© IMAGO/Pond5 Images

Handy am Bett gefährlich?

Das Handy am Bett ist tabu, oder? Schließlich soll es schlecht sein, das Smartphone in der Nacht zu benutzen. Eine neue Studie aus den USA kommt zu einem überraschenden Urteil.

Die heutige Zeit ist schnelllebig und digital. Ständig haben wir unser Smartphone in der Hand und checken die neuesten Nachrichten, hören Podcasts oder schauen unsere Lieblingsserien an.

Die durchgehende digitale Unterhaltung erfolgt dabei nicht nur zu Hause, sondern bei vielen Menschen auch auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn oder auf dem Weg in den Urlaub im Flugzeug.

Powerbanks für iPhone, Laptop und Co – Testsieger heiß begehrt

Wer also regelmäßig sein Smartphone oder den Laptop an Orten ohne Steckdose benutzt, der wird sicherlich wissen, dass der Akku von den Geräten nicht unendlich hält und dieser irgendwann wieder aufgeladen werden muss. Wenn das nicht geschieht, kann es zum Worst Case kommen – zumindest für viele Nutzer von iPhone, Laptop und co. – denn dann schaltet sich das Gerät aus und man sitzt vor einem schwarzen Bildschirm.

In diesem „schwarzen Moment“ fällt dann nicht nur jegliches Entertainment weg, sondern man verliert auch seine Erreichbarkeit und damit ein Stück von seiner Sicherheit. Aber dagegen gibt es längst eine Lösung und die lautet: Powerbanks! Und da diese sich unter anderem super als Weihnachtsgeschenk eignen, hat Stiftung Warentest die verschiedenen Powerbanks für iPhone, Laptop und Co. getestet. Wir stellen euch den Testsieger und die Powerbanks mit beispielsweise den stärksten Akkupacks, Akkuzellen und dem stärksten Gehäuse vor.

Conrad Voltcraft Powerbank WPB-10000

Conrad Voltcraft Powerbank WPB-10000
Conrad Voltcraft Powerbank WPB-10000 Foto: Foto: Amazon

Preis: 28,99 Euro

HIER geht’s zum Produkt 🛒

Laut Stiftung Warentest ist die „Conrad Voltcraft Powerbank WPB-10000“ mit der Gesamtnote gut (2,0) der Testsieger unter insgesamt 19 getesteten Powerbanks. Die Powerbank überzeugt vor allem in der Funktion (1,8), mit einer hohen Leistungsstärke und einer hohen Ladegeschwindigkeit in der Praxis (1,8), insbesondere bei Smartphones und Tablets. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 10.000 Milliamperestunden. Auch die Handhabung (2,1) und die Stabilität (2,5) des Gehäuses wurden gut bewertet, sodass die Powerbank nicht so leicht zu beschädigen ist. In puncto Sicherheit gab’s ein sehr gut (1,0) von Stiftung Warentest – HIER geht’s zum Produkt 🛒.

HamaPower Pack PD10-HD

HamaPower Pack PD10-HD
HamaPower Pack PD10-HD Foto: Foto: Amazon

Preis: 39,29 Euro

HIER geht’s zum Produkt 🛒

Ebenfalls sehr hoch bewertet von Stiftung Warentest ist die Powerbank „HamaPower Pack PD10-HD“ mit der Gesamtnote gut (2,0). Insbesondere in der Funktion (1,5) überzeugt die Powerbank mit einem sehr guten Ergebnis, gerade bei Energiedichte und der Funktionalität bei Hitze und Kälte. Beim Aufladen der Akkupads erreicht die Powerbank eine gute (2,0) Bewertung. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 10.000 Milliamperestunden. Handhabung (2,3) und Stabilität des Gehäuses (2,3) werden gut bewertet und die Sicherheit (1,0) bewertet Stiftung Warentest sehr gut – HIER geht’s zum Produkt 🛒.

IntensoWPD10000

Intenso WPD 10000
Intenso WPD 10000 Foto: Foto: Amazon

Preis: 28,99 Euro

HIER geht’s zum Artikel 🛒

Ebenfalls gut bewertet von Stiftung Warentest wurde die Powerbank „Intenso WPD 10000“ mit der Gesamtnote 2,2. Die Powerbank mit 10.000 Milliamperestunden Akkukapazität erreichte bei Energiedichte, maximale Ladegeschwindigkeit und Funktionalität bei Hitze und Kälte eine gute (2,2) Bewertung. Bei der Ladegeschwindigkeit erreicht die Powerbank eine gute (1,9) Bewertung. Ebenso wie bei Handhabung (2,5) und Stabilität (2,3). Die Powerbank ist also nicht so leicht zu beschädigen. Die Sicherheit wird von Stiftung Warentest sehr gut bewertet (1,0) – HIER geht’s zum Artikel 🛒.

TerratecPowerbank P100 PD (282262)

TerratecPowerbank P100 PD (282262)
TerratecPowerbank P100 PD (282262) Foto: Foto: Amazon

Preis: 25,07 Euro

HIER geht’s zum Produkt 🛒

Auch die Powerbank „TerratecPowerbank P100 PD (282262)“ wurde mit einem guten Testurteil (2,2) von Stiftung Warentest bewertet. Die Powerbank überzeugt mit sehr guten Bewertungen in der Funktion (1,8) vor allem in der Energiedichte und der Funktionalität bei Hitze und Kälte. Bei der Ladegeschwindigkeit erreicht die Powerbank eine gute Bewertung (1,6), insbesondere bei Tablets und dem Aufladen des Akkus, welcher über eine Kapazität von 10.000 Milliamperestunden verfügt. Handhabung erreicht eine gute Bewertung (2,4) und für die Stabilität des Gehäuses eine befriedigende Bewertung (3,5). In der Sicherheit erreicht die Powerbank bei Stiftung Warentest ebenfalls eine sehr gute Bewertung (1,0) – HIER geht’s zum Produkt 🛒 .


Welche Powerbank ist die beste?

Die beste Powerbank richtet sich immer nach den individuellen Bedürfnissen. Die einen brauchen eine besonders leistungsstarke Powerbank mit starkem Akku und die anderen setzen mehr auf ein schönes Design und ein geringes Gewicht. Manche legen aber auch auf Besonderheiten Wert, wie beispielsweise einer Staubdichte. Und der Preis spielt natürlich auch immer eine große Rolle.

Laut Stiftung Warentest ist im Vergleich von 19 Powerbanks die Powerbank von „Conrad Voltcraft Powerbank WPB-10000“ die beste von allen. Aber am Ende muss jeder nach den eigenen Bedürfnissen entscheiden.

Welche Powerbank ist für das iPhone besonders gut?

Laut MediaMarkt ist für das iPhone 12 und für neuere Modelle die Powerbank „Anker 622 (MagGO) Wireless“, die beste Wahl. Die Powerbank unterstützt iPhones aus der 12-,13- und 14-Serie und verfügt über einen USB-C-Anschluss.

Mit 140 Gramm ist die Powerbank relativ leicht und passt perfekt in die Hosentasche. Die Anker 622 lädt Geräte kabellos auf und lässt sich magnetisch mit der Rückseite des iPhones befestigen. Mit 54,99 Euro gehört die Powerbank allerdings zur etwas gehobenere Preisklasse und verfügt mit 5.000 auch nur über eine etwas geringere Akkukapazität, welche aber für mindestens eine Aufladung des Smartphone-Akkus reicht.

Welche Powerbank für Flugzeuge besonders geeignet ist!

Ein wichtiger Tipp bei Powerbanks in Flugzeugen ist, dass in der Regel nur Powerbanks mit maximal 100 Wattstunden oder 27.000 Milliamperestunden im Handgepäck mitgeführt werden dürfen. Daher sind die von Stiftung Warentest empfohlenen Powerbanks auch alle für das Reisen mit dem Flugzeug geeignet.

Welche Powerbank für den Laptop am besten ist!

Wer seinen Laptop mit der Powerbank laden will, der braucht eine besonders leistungsstarke Powerbank. Bei Laptops sollte daher eine Powerbank gewählt werden, welche über leistungsstarke Akkupacks und Akkuzellen mit mindestens 20.000 Milliamperestunden Kapazität verfügt.

Wann sollte man eine Powerbank aufladen?

Damit die Powerbank möglichst lange hält und seine volle Leistung entfalten kann, empfiehlt „chip.de“, dass man die Powerbank nur so aufgeladen werden soll, wie er auch gebraucht wird. Dabei sollte der Akku keinesfalls bei jedem Ladevorgang komplett neu aufgeladen werden. Und wenn die Powerbank für einige Zeit nicht genutzt wird, dann ist ein Ladestand zwischen 30 und 70 Prozent optimal.