Skihelm schützt nach einigen Jahren nicht mehr richtig

Ein Skihelm kann im Ernstfall Leben retten. Doch mit dem alter lässt der Schutz nach.
Ein Skihelm kann im Ernstfall Leben retten. Doch mit dem alter lässt der Schutz nach.
Foto: dpa
Ein Skihelm schützt nicht ewig. Spätestens nach acht Jahren garantieren Hersteller keinen Schutz mehr. Auch vorher sollte man auf Risse achten.

Planegg. Bevor Skifahrer in die Saison starten, sollten sie das Alter ihres Skihelms kontrollieren. Das rät der Deutsche Skiverband. Denn auch ohne einen Sturz gilt: Spätestens nach acht Jahren erlischt bei Skihelmen die vom Hersteller garantierte Schutzfunktion. Angaben zum Herstellerdatum stehen in der Regel in der Innenschale oder im Innenfutter des Helms. Ist der Helm beschädigt oder hat kleine Risse, sollte man ihn austauschen. Schon ein kleiner Aufprall kann seine Schutzfunktion einschränken - auch wenn die Risse in der Schale nicht immer sichtbar sind. (dpa)