Veröffentlicht inReise

Karlsruher Sonnenbad startet in Freibad-Saison bis Winter

In Karlsruhe wird wieder draußen geschwommen - und das bis zum 1. Advent.
In Karlsruhe wird wieder draußen geschwommen - und das bis zum 1. Advent. Foto: dpa
Schmuddelwetter und Corona zum Trotz: In Karlsruhe wird wieder draußen geschwommen – und das bis zum 1. Advent.

Karlsruhe. 

„Frisch auf, frisch auf ins Sonnenbad“ – zu den Klängen des Badnerlieds starten an diesem Freitag (18. Februar) die Karlsruher die Freibad-Saison. Das Sonnenbad am Rheinhafen meldet sich nach Angaben der städtischen Bädergesellschaft damit erneut als erstes Freibad in Deutschland aus der Winterpause zurück.

Jedem Wetter und nun auch Corona zum Trotz kann bei einer Wassertemperatur um die 28 Grad geplanscht und geschwommen werden. Zum Start werden neben Karlsruher Stammgästen auch Fans von weit her erwartet.

„Es ist ein Happy Day“

Nach Angaben von Bäderchef Oliver Sternagel ist das Bad vor der Kulisse eines großen Kraftwerks das einzige Freibad, das von Ende Februar bis zum 1. Advent geöffnet hat. Es ist auch eines der wenigen Bäder mit einem treuen Besucher- und Freundeskreis . Letzterer unterstützt das Bad finanziell und denkt sich zur Eröffnung jedes Mal etwas Besonderes aus – vom Anbaden im Pyjama bis zur Wasserballschlacht. Für Bäderchef Sternagel ist der Saisonstart ein persönliches Highlight: „Es ist ein Happy Day – man hat nur glückliche Menschen um sich.“ (dpa)