Schwerer Unfall auf der A46: Auto überschlägt sich mehrmals – Fahrer (22) lebensgefährlich verletzt, Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Autobahn war für eine Stunde in beide Richtungen gesperrt.
Die Autobahn war für eine Stunde in beide Richtungen gesperrt.
Foto: Feuerwehr

Iserlohn. Schwerer Unfall am Sonntagmittag auf der A46 bei Iserlohn in Richtung Hagen!

Ein Auto hatte sich aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe des Rastplatzes Heimberg mehrfach überschlagen. Der Wagen blieb danach auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen, der 22-jährige Fahrer und seine 53 Jahre alte Beifahrerin, wurden schwer verletzt. Der Fahrer wurde dabei sogar lebensgefährlich verletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Attentat am Kölner Hauptbahnhof: Apotheke hat wieder geöffnet – und eine dringende Bitte an die Kunden

Ferrari-Fahrer verliert wegen Reifenplatzer bei Tempo 220 die Kontrolle – zwei Menschen sterben

• Top-News des Tages:

Recklinghausen: Maskierte Räuber stürmen Netto-Filiale und bedrohen Kassiererin mit Beil

Unfall mit Schwerverletzten in Bottrop: Gaffer greifen Rettungskräfte an – Polizei muss mit 13 Streifenwagen anrücken

-------------------------------------

Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Krankenwagen aus Hagen war zufällig vor Ort und versorgte die Insassen bereits medizinisch, als die Feuerwehr eintraf. Da die Personen zum Glück nicht im Auto eingeklemmt waren, konnten sie von den Rettungskräften schnell befreit werden.

Der 22-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber in ein Gelsenkirchener Krankenhaus geflogen. Die Beifahrerin kam zur Weiterbehandlung in ein Iserlohner Krankenhaus.

Autobahn war für eine Stunde komplett gesperrt

Die Autobahn war für die Dauer des Einsatzes am Mittag gegen 13.45 Uhr für rund eine Stunde in beide Richtungen gesperrt. (js)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen