Veröffentlicht inRegion

Solingen (NRW): Messerstecherei auf offener Straße – Mann sofort tot ++ Verdächtiger vor Haftrichter

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Schrecklicher Vorfall in NRW!

Am Mittwochabend ist gegen 21.35 Uhr ein Mann (31) in Solingen (NRW) bei einer Messerstecherei ums Leben gekommen. Die Auseinandersetzung hat sich in der Hasselstraße zwischen einer größeren Personengruppe ereignet.

Solingen (NRW): Messerstecherei auf offener Straße – Mann stirbt noch am Tatort

Laut einer Polizeisprecherin sei er trotz Reanimationsversuchen durch Einsatzkräfte noch am Tatort gestorben. Er habe schwere Verletzungen an Hals und Herz erlitten. Mindestens zwei weitere Personen seien ebenfalls verletzt worden.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Verantwortlich für die blutige Tat ist laut bisherigen Erkenntnissen ein 26-Jähriger aus Solingen. Der Verdächtige konnte nach erfolgreichen Fahndungsmaßnahmen in der Nähe des Tatorts festgenommen werden.

Solingen (NRW): Mutmaßlicher Täter wird Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal wird der Mann noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt.

Der genaue Tatablauf sowie die Hintergründe werden jetzt von der Staatsanwaltschaft und einer 15-köpfigen Mordkommission ermittelt.

++ Düsseldorf: Schrecklicher Vorwurf! Ukrainerin (18) soll auf Schiff zweimal vergewaltigt worden sein ++

Zur lückenlosen Aufklärung bitten die Ermittler unter 0202 2840 Zeugen um Hinweise zu den Hintergründen des Verbrechens. (mg)