Schlimmer Unfall auf der A43: Motorradfahrer (20) fährt zu schnell in die Kurve

Motorradunfall in Dülmen: 20-Jähriger verletzt sich dabei schwer.
Motorradunfall in Dülmen: 20-Jähriger verletzt sich dabei schwer.
Foto: imago/ Future image (Symbolbild)
  • Schwerer Motorradunfall bei Dülmen
  • 20-Jähriger fuhr zu schnell in Kurve

Dülmen. Am Mittwoch verletzte sich ein 20-jähriger Motorradfahrer gegen 19:50 Uhr bei einem Unfall auf der Autobahn 43 bei Dülmen schwer.

20-Jähriger fuhr zu schnell in Kurve

Der Motorradfahrer (20) war mit seiner Yamaha-Maschine gerade in Richtung Wuppertal unterwegs als es passierte: Der 20-Jährige soll seine Geschwindigkeit im Bereich der Kurve nicht angepasst haben. Das berichtet die Polizei.

Fahrer (20) verlor Kontrolle über Motorrad

Dabei soll er die Kontrolle über das Motorrad verloren haben und über die Fahrbahn gerutscht sein. Der 20-Jährige prallte gegen die Schutzplanke.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Luftschacht-Leiche in Wuppertal: Polizei veröffentlicht neue Details und Bilder vom Tatort

Sauerland bei Loveparade-Prozess: Richter spottet über Ex-OB — dem ist am heutigen Tag nur einmal zum Lachen zumute

• Top-News des Tages:

Riesige Suchaktion am Baldeneysee in Essen: Rettungskräfte suchen nach vermisstem Mann

Junger Mann stirbt fast, weil er an den Fingernägeln kaut

-------------------------------------

Schlimme Verletzungen und 4000 Euro Schaden

Rettungskräfte brachten den Mann aus Dülmen in ein Krankenhaus: Seine Verletzungen sollen schwerwiegend sein. Auch am Motorrad des 20-Jährigen ist ein Schaden von 4000 Euro entstanden. (mj)