Veröffentlicht inRegion

Ruhrgebiet: Mülltonnen bis oben voll! In DIESER Pott-Stadt ist es extrem mit dem Abfall

Das Ruhrgebiet versinkt im Müll. Das zumindest könnte man laut Erhebung der aktuellen Zahlen an Haushaltsabfällen denken.Demnach wurden im Jahr 2021 mehr Haushaltsabfälle in NRW eingesammelt als im Jahr davor. Vor allem eine Ruhrgebietsstadt schneidet beim Pro-Kopf-Aufkommen an Müll schlecht ab.Ruhrgebiet: Mülltonnen bis oben voll! DIESE Stadt hat den meisten AbfallLaut dem Landesbetrieb Information und […]

Ruhrgebiet Abfall
u00a9 IMAGO / blickwinkel

"Wir sind das Ruhrgebiet" - 5 Gründe, warum es im Pott einfach am schönsten ist

Ruhrgebiet: Darum ist es hier schön

Das Ruhrgebiet versinkt im Müll. Das zumindest könnte man laut Erhebung der aktuellen Zahlen an Haushaltsabfällen denken.

Demnach wurden im Jahr 2021 mehr Haushaltsabfälle in NRW eingesammelt als im Jahr davor. Vor allem eine Ruhrgebietsstadt schneidet beim Pro-Kopf-Aufkommen an Müll schlecht ab.

Ruhrgebiet: Mülltonnen bis oben voll! DIESE Stadt hat den meisten Abfall

Laut dem Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (es ist das Statistische Landesamt des Landes Nordrhein-Westfalen) gab es in NRW 2021 8,8 Millionen Tonnen mehr Haushaltsabfälle als 2020. Das ist ein Anstieg von 2,4 Prozent.

Auf die Einwohnerzahl bezogen ergibt das laut Berechnung eine Hausmüllmenge von 492 Kilogramm pro Kopf. Haus- und Sperrmüll bildet mit 4,1 Millionen Tonnen dabei den größten Anteil an Haushaltsabfällen.

Ruhrgebiet Abfall
Ruhrgebiet: In dieser Pott-Stadt ist am meisten Abfall. Foto: IMAGO / blickwinkel

Im Ruhrgebietsvergleich liegen insgesamt fünf Städte bei einem Wert von über 500 Kilogramm pro Einwohner. Besonders in Bottrop ist der Abfall mit 591 Kilogramm extrem.

+++ Wetter in NRW: Heißer Herbst im Anmarsch! SO warm wird es wirklich +++

Hier die Werte der anderen Ruhrgebietsstädte:

  • Duisburg: 520,0
  • Mülheim: 510,2
  • Oberhausen 507,3
  • Gelsenkirchen: 476,8
  • Dortmund: 468,9
  • Bochum: 452,1
  • Essen: 424,3

Im Gegensatz zum Vorjahr haben gleich vier Städte sogar zugelegt: Duisburg (+ 1,2 Prozent), Essen (+ 3,8 Prozent), Mülheim (+ 0,6 Prozent), Oberhausen (+2,2 Prozent).


Mehr aus dem Ruhrgebiet:

Ruhrgebiet: Chaos zu Ferienbeginn – extremer Stau auf Autobahnen

Ruhrgebiet: Stadt schneidet bei Ranking sehr schlecht ab – es ist nicht Gelsenkirchen

Ruhrgebiet: Städte mit flehentlicher Bitte an Bürger – sie sollen DAS machen


Generell ist das Pro-Kopf-Aufkommen an Haus- und Sperrmüll neben Städten entlang des Rheins und im bergischen Städtedreieck vor allem auch im Ruhrgebiet am höchsten.