Veröffentlicht inRegion

NRW-Zoo mit trauriger Nachricht – Besucher weinen bittere Tränen um Liebling!

Ein NRW-Zoo musste es offiziell machen. Zoo-Liebling wird im Zoo nicht mehr zu finden sein. Besucher sind untröstlich.

NRW-Zoo verliert einen Besucherliebling. (Symbolfoto)
u00a9 IMAGO/imagebroker

Das sind die fünf größten Zoos in NRW

NRW ist das Bundesland mit den meisten Zoos. Doch welche Tierparks haben die größte Fläche? Das zeigen wir euch in diesem Video.

Bittere Kunde aus dem Zoo Krefeld. Ein absoluter Besucherliebling hat den NRW-Zoo verlassen müssen.

Der Zoo Krefeld erklärt, was hinter dem Abschied steckt.

NRW-Zoo: Dieses Tier nahm Abschied

Traurig, aber voller Hoffnung hat der Zoo Krefeld bekannt gegeben, dass die Schneeleopardin Nubra in den englischen Chester Zoo umgezogen ist. Hintergrund der Entscheidung: Der Chester Zoo möchte die Haltung von Schneeleoparden aufbauen und benötigt dafür Hilfe. „Auf Nubra liegen große Hoffnungen. Sie soll mit einem Kater eine neue Zucht aufbauen“, so der Zoo Krefeld.

+++ Zoo Duisburg: Unglaublicher Anblick im Gehege – Besucher können es kaum fassen +++

Tierpfleger und Kuratoren haben großes Interesse an den Erfahrungen aus Krefeld. Bereits vor dem Umzug haben sich die Experten mehrmals per Videokonferenz ausgetauscht. So holte sich der englische Zoo einiges an Informationen über Nubras Charakter und ihre Vorlieben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

NRW-Zoo: Wilderer jagen Schneeleoparden

Warum die Leopardenzucht so wichtig ist? Schneeleoparden sind in der freien Natur bedroht. Besonders gefährlich für die Katzen sind Wilderei und der Klimawandel. Beinahe täglich sollen Schneeleoparden Wilderern zum Opfer fallen, wobei die Dunkelziffer noch deutlich höher sein soll.

Die Schneeleoparden selbst jagen am liebsten Wildschafe und Ziegen. Aber die Katzen werden eben auch selbst stark bejagt. Außerdem nehmen ihre Bestände ab, weil sie durch den Klimawandel immer schlechter Nahrung finden.


Mehr News:


Auch die Nähe zu Menschen und seinen Nutztieren gehört zu einem großen Problem der Raubkatzen. Denn immer wieder kommt es vor, dass Hirten die Schneeleoparden töten, um ihren lebenswichtigen Tierbestand zu schützen.