Veröffentlicht inRegion

NRW-Tierheim erhält nach über zwei Jahren Post – sie ruft traurige Erinnerungen wach

Zwei Jahre nach der Vermittlung eins Hundes erhält ein Tierheim in NRW Post. Die emotionalen Zeilen wecken Erinnerungen.

Nach der Vermittlung eines Hundes erhält ein Tierheim in NRW Post. (Symbolfoto)
u00a9 IMAGO/Zoonar

Das ist das Tierheim Essen

Das Tierheim Essen bietet herrenlosen Hunden, Katzen, Kleintieren, Schlangen und Schildkröten ein Zuhause. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer kümmern sich um die Tiere in Not.

Was für ein bittersüßes Jubiläum in einem Tierheim in NRW!

Dort flatterte kürzlich eine besondere Nachricht in den Briefkasten. Die Worte einer Frau, die einen Hund aus dem Tierheim in Bonn aufgenommen hatte, lassen bei den Tierheim-Mitarbeitern besondere Erinnerungen wach werden.

Tierheim in NRW: Rührende Nachricht von Hunde-Mama

Die emotionale Nachricht, die das Tierheim in Bonn vor kurzem erhielt, wollten die Mitarbeiter den Tierfreunden auf Facebook nicht vorenthalten. In dem Beitrag von Mittwoch (5. Juni) berichten die Empfänger: „Wir haben Post fürs Herz erhalten!“

Absender war der „kleine Efe“ – beziehungsweise eher die Halterin des Vierbeiners. Zu zwei Fotos ihres Lieblings schreibt sie: „Hallo liebes Tierheim-Team, am 30.05.2022 durften meine Mutter und ich den kleinen Efe einen Tag vor seinem 14. Geburtstag zu uns nehmen.“

Nun feierten Frauchen und Efe seinen 16. Geburtstag gemeinsam. „Wir lieben den kleinen Knopf sehr und könnten nicht mehr ohne ihn sein.“ Besonders eine Verbindung geht der Hunde-Mama immer wieder ans Herz.

Auch interessant für dich: Tierheim Duisburg erhält Post – beim Absender müssen Pfleger zwei Mal hinsehen!

Tierheim in NRW: Happy End für armen Hund

So haben sich mit dem 16-jährigen Hunde-Opa Efe und der 86-jährigen Mutter der Hundehalterin offenbar zwei Gleichgesinnte gefunden. „Ich lächel immer in mich hinein wenn ich sehe, wie Efe und meine 86-jährige Mutter zu einem ihrer Spaziergänge mit Hundebuggy aufbrechen und unsere Nachbarschaft unsicher machen“, gesteht die Absenderin in ihrem Brief an das Tierheim Bonn.


Mehr aktuelle News-Themen aus der Region:


„Es stimmt, das man Liebe nicht kaufen kann, aber man kann sie adoptieren“, schließt die Frau ihr emotionales Schreiben. Das Team des Tierheims Bonn freut sich natürlich sehr über das Happy End für Efe – auch, wenn gleichzeitig traurige Erinnerungen an die Vergangenheit hochkommen. Denn als der Vierbeiner vor zwei Jahren in die Einrichtung kam, war er schon ein „alter Herr und in keinem guten Zustand.“ Glücklicherweise wendete sich für den Hund doch noch alles zum Guten.