Veröffentlicht inRegion

NRW: Jugendliche verbrennen nach Horror-Unfall auf Landstraße im Auto

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Schreckliche Tragödie in NRW! Bei einem Verkehrsunfall in Siegburg sind am Samstagmorgen zwei Jugendliche ums Leben gekommen.

Sie waren zu dritt in einem Lieferwagen unterwegs und krachten gegen einen Baum. Nur einer konnte sich noch aus dem brennenden Wagen retten. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem tragischen Unfall in NRW kommen konnte.

NRW: Wagen geht nach Unfall in Flammen auf – zwei tote Jugendliche

In Siegburg ist am Samstagmorgen ein Transporter mit einem Baum kollidiert. Der Wagen mit den drei Insassen sei laut Polizei in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Daraufhin wurde der Wagen zurückgeschleudert und geriet in Brand. Nur einer der drei Jugendlichen konnte sich rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten. Er liege nun im Krankenhaus und sei noch nicht vernommen worden, es bestehe allerdings keine Lebensgefahr, so ein Polizeisprecher. Die zwei anderen, jeweils 17 Jahre alt, starben in den Flammen.

———————

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse
  • diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen
  • dadurch blockierst du sie wieder und selbst wenn ein Rettungswagen hindurch gefahren ist, könnten andere folgen

———————

NRW: Minderjährige sterben bei Autounfall – Polizei ermittelt Ursache

Laut Medienberichten sei der Dienstwagen einer Siegburger Firma, ein Mercedes Vito, in Richtung Kaldauen unterwegs gewesen. Der Unfall sei gegen 4.30 Uhr passiert. Der Überlebende, ein 16-Jähriger, habe auf der Rückbank gesessen und könnte sich offenbar mit der Hilfe von Zeugen aus dem brennenden Wagen retten.

———————

Mehr Meldungen aus NRW:

———————

„Momentan gehen wir davon aus, dass es sich um einen Alleinunfall handelt“, so ein Polizeisprecher zur „Bild“. Wieso die drei Minderjährigen jedoch unerlaubterweise den Dienstwagen fuhren, sei unklar. Momentan ist die Landstraße gesperrt, da viele Bäume gefällt werden müssen, da sie nach dem Unfall umzustürzen drohen. (mbo)