NRW: Gast nimmt sich russisches Restaurant vor – mit dieser Reaktion hat er wohl nicht gerechnet

Statt Karneval: Tausende protestieren in Köln gegen Putin

Statt Karneval: Tausende protestieren in Köln gegen Putin

Karneval oder Demonstration? In Köln ist an diesem Rosenmontag beides richtig. Zehntausende Jecken ziehen durch die Innenstadt, um gegen die russische Invasion in der Ukraine zu protestieren.

Beschreibung anzeigen

Die Menschen in Deutschland stehen wegen des Kriegs in der Ukraine seit Tagen unter Schock. Egal ob in NRW, Hamburg oder Berlin: Hunderttausende sind in Deutschland schon gegen Putins Krieg und für den Frieden in Europa auf die Straße gegangen.

Und der Protest zeigt auch andere Gesichter. So hat ein Gast nun ein russisches Restaurant aus NRW ins Visier genommen. Die Antwort des Inhabers folgte sofort.

Auch in NRW: Gäste nehmen sich russische Restaurants vor

Der Krieg in der Ukraine kostet jeden Tag Menschenleben. Es ist aber auch ein Krieg der Informationen. Russland-Präsident Wladimir Putin will um jeden Preis verhindern, dass seine Bevölkerung ungefilterte Informationen über den Angriff seiner Truppen im Nachbarland bekommen.

Demonstranten werden festgenommen und Medien zensiert. Doch über einen Trick wollen Menschen aus aller Welt die russische Bevölkerung auf die Konsequenzen des Krieges in der Ukraine stoßen. Dazu nutzen sie die Google-Rezensionen russischer Restaurants. Mehr dazu hier >>>

NRW: Protest gegen Ukraine-Krieg – „Großartige Küche, aber...“

Ähnlich ging auch ein Gast eines russischen Restaurants in NRW vor: „Großartige Küche! Aber bitte sagen Sie Ihren Landsleuten in Russland, das Putin über den Krieg in der Ukraine lügt“, forderte ein Gast in dieser Woche in den Google-Rezensionen des Restaurant Sankt Petersburg aus Köln.

Hier kannst du alle aktuellen Entwicklungen zum Ukraine-Krieg verfolgen >>>

Die deutliche Antwort des Inhabers folgte auf den Fuß: „Wir denken, alle unsere Landsleute, die bei Verstand sind, wissen, dass der Einmarsch in der Ukraine ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist“, so Andrej Ermolenko und weiter: „Unsere ukrainischen und russischen Mitarbeiter halten zusammen und haben keine verschiedenen Meinungen zu dieser Katastrophe.“

-----------------------------

Weitere Meldungen aus NRW:

NRW: Wegen Ukraine-Krieg – Landesregierung sagt wichtigen Termin ab! „Verunsicherung vermeiden“

Corona in NRW: Neue Regeln für Gastro und größere Events – DAS ändert sich ab Freitag

Kardinal Woelki bietet Papst Rücktritt an – DARUM bleibt er trotzdem im Amt

-----------------------------

Russisches Restaurant in NRW sagt Feste ab

Auf der Homepage des Restaurants wiederholt Andrej Ermolenko seine Fassungslosigkeit über den Krieg.

Der Gastronom bat außerdem um Verständnis für die Ausnahmesituation der gesamten Belegschaft. Der normale Betrieb ginge zwar weiter. Aber Feste und Feierlichkeiten könne sein Team derzeit nicht durchführen.

Angesichts der Lage in der Heimat ist diese Entscheidung absolut nachvollziehbar.

Supermarkt in Oberhausen wird durch Ukraine-Krieg zur Zielscheibe

Nicht nur Gastronomen mit russischen Wurzeln sind aktuell im Fokus. Auch ein osteuropäischer Supermarkt aus Oberhausen bekommt die Wut über den Krieg in der Ukraine zu spüren. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Mehr dazu hier >>>