Veröffentlicht inRegion

Nordrhein-Westfale gewinnt 41 Millionen Euro im Lotto

Eurolotto Jackpot.jpg
Eurojackpot Foto: dpa
Es ist der dritthöchste Lottogewinn überhaupt in Deutschland: Ein Spieler aus der Region hat den Eurojackpot geknackt – der bereits seit Mai angewachsen war und nun traumhafte Gewinnquoten bescherte.

Münster. 

Volltreffer: Ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen hat den Eurojackpot geknackt. Er kann sich auf genau 41 522 930,10 Euro freuen. Wie Westlotto in Münster am Samstag mitteilte, hatte der Glückspilz mit den Zahlen 7-18-19-33-37 und den Eurozahlen 2 und 5 als einziger in der europaweiten Lotterie den richtigen Riecher. Der Jackpot war seit Anfang Mai nicht geknackt worden und entsprechend angewachsen. Die Summe, die ihm jetzt überwiesen wird, ist der dritthöchste Lotteriegewinn überhaupt in Deutschland. Der Eurojackpot wird in 14 Ländern gespielt, die Chance ihn zu knacken, liegt bei 1:59 Millionen.

„Nordrhein-Westfalen ist zum dritten Mal mit solch einer hohen Summe vertreten. Zuvor gingen die Millionengewinne in Deutschland nach NRW (27,5 sowie 19 Millionen Euro) und Bayern (11 Millionen Euro) sowie Hessen“, berichtet Theo Goßner, European-Chairman der Eurojackpot-Kooperation. „Wir freuen uns für den Gewinner und sagen herzlichen Glückwunsch!“ Der Gewinner habe nun 13 Wochen Zeit, sich bei Westlotto zu melden, sagte die Sprecherin. In der Regel werde dann bei einem ruhigen Gespräch das weitere Vorgehen besprochen – Gewinnbetreuer von Westlotto unterstützten dann beim Umgang mit dem unverhofften Geldsegen.

Der höchste Eurojackpotgewinn, der nach Deutschland ging, ist bisher auch der höchste deutsche Lotteriegewinn überhaupt: 46 Millionen Euro flossen im April an einen Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet. (dpa)