Mitarbeiter im Phantasialand tödlich verunglückt - offenbar Arbeitsunfall

Im Phantasialand passierte am Dienstag ein schlimmer Unfall.
Im Phantasialand passierte am Dienstag ein schlimmer Unfall.
Foto: Phantasialand

Brühl. Ein Mitarbeiter (58) des Freizeitparks Phantasialand ist in Brühl bei Köln am Dienstag tödlich verunglückt. "Im Moment gehen wir von einem Arbeitsunfall aus", sagte eine Polizeisprecherin.

Was genau passiert sei, wisse man noch nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Freizeitpark in Brühl bei Köln ist zurzeit noch in der Winterpause, also nicht für Besucher geöffnet.

Über den Unfall des 58 Jahre alten Mannes hatte "Bild.de" zuvor berichtet.

Laut des Portals soll sich der Unfall an der „Winja's fear&force“ ereignet haben.

Mehr Informationen gibt es aktuell noch nicht.

Mehr Themen:

Dreist, aber lustig - hier schummeln sich Holländer als Baby in den Movie Park

EURE FAVORITEN