Lünen

Mehrere schwere Auseinandersetzungen in Lünen - Drei Männer in Lebensgefahr, ein weiterer „erheblich verletzt“

Foto: WAZ FotoPool

Lünen. Mehrere Männer stritten sich am Freitagabend auf dem Parkplatz des „Café del Sol“ in Lünen. Schnell wurde aus dem Streit eine handfeste Auseinandersetzung.

Ein Dortmunder (39), ein Gladbecker (29) und ein 35-Jähriger aus Marl wurden dabei durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt.

Zwei Männer flohen in weißem Lieferwagen

Alle drei kamen ins Krankenhaus. Am Samstag schwebt keiner von ihnen mehr in Lebensgefahr, berichtet die Polizei.

Zwei männliche Täter flohen in einem weißen Lieferwagen mit niederländischem Kennzeichen. Eine Mordkommission ermittelt.

Und noch eine Auseinandersetzung gab es in der Nacht

Bei einer anderen Auseinandersetzung, die ebenfalls in Lünen stattfand wurden mehrere Personen teilweise erheblich verletzt.

Die Auseinandersetzung ereignete sich gegen 1.10 Uhr in der Gaststätte "Esco-Bar" an der Münsterstraße.

Ein 30-jähriger Lüner befindet sich stationär im Krankenhaus. Zwei Männer im Alter von 22 und 27 Jahren konnten in der Nähe der Bar unter dringendem Tatverdacht festgenommen werden.

(lin/jp)

Weitere Themen:

Futter per Glocke: Katzen werden zum Social-Media-Hit

Auf dem Weg zum Derby: 30 vermummte BVB-Fans bedrohen Fahrgäste am Bahnhof in Hamm

Oh nein! Die süße Dackeldame Klara aus Gelsenkirchen wurde auf der Autobahn überfahren

 
 

EURE FAVORITEN