Veröffentlicht inRegion

Lotto in NRW: Spieler gewinnt 1,3 Millionen – doch Gewinner aus Bayern lässt ihn alt aussehen

Lotto-Segen! Ein Spieler aus NRW gewinnt 1,3 Millionen Euro. Doch das ist nichts zu dem, was ein Bayer abräumt.

Lotto in NRW
u00a9 Imago

Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Puh, richtige Geldsegen!

Der frühe Vogel fängt den Wurm…

Wer träumt nicht mal vom großen Lotto-Gewinn? Und wer hat nicht mal über die Frage philosophiert, was man mit einem Millionen-Gewinn beim Lotto alles machen würde? Für einen Spieler aus NRW ist der große Siegestraum wahr geworden: Er hat satte 1,3 Millionen Euro abgeräumt!

Lotto in NRW: Spieler räumt 1,3 Millionen Euro ab

Doch auch, wenn man mit der Summe trotz gestiegener Lebenshaltungskosten und Inflation so einiges anschaffen und bewerkstelligen könnte – mit etwas Glück hätte der Mann nicht 1,3 Millionen Euro, sondern gleich das Doppelte gewonnen. „Schuld“, dass es eben nicht so gekommen ist, ist ein Spieler aus Hamburg.

Nach Angaben von Lotto Hamburg ist der Zocker aus Bergedorf nämlich sehr früh aufgestanden, um noch an der Samstagsziehung teilnehmen zu können. „Das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt, denn der Spielschein mit den Glückszahlen wurde am Samstagmorgen gegen 7 Uhr in einer Bergedorfer Lotto-Annahmestelle abgegeben“, heißt es von Lotto Hamburg.

Mann aus Bayern lässt alle alt aussehen

Und weiter: „Neben den passenden Gewinnzahlen 1-4-14-24-31-46 fehlte nur die richtige Superzahl 1 zum mit 21,28 Millionen Euro üppig gefüllten Jackpot, der dann allerdings bei dieser Ziehung nach Bayern ging.“


Mehr News:


So kam es, dass die Gesamtsumme von 2,6 Millionen Euro eben durch die beiden Spieler aus NRW und Hamburg zu gleichem Anteil verteilt werden. Na, besser als nichts…