Jugendlicher stirbt im Sauerland – was Teenager machen, ist widerlich

In Iserlohn schändeten Teenager das Grab eines Jugendlichen, der kürzlich verstorben war. (Symbolbild)
In Iserlohn schändeten Teenager das Grab eines Jugendlichen, der kürzlich verstorben war. (Symbolbild)
Foto: dpa

Iserlohn. Eine widerliche Tat begangen mehrere Teenager am Freitagabend auf dem Hauptfriedhof in Iserlohn. Sie beschädigten das Grab eines erst kürzlich verstorbenen Jugendlichen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Pilger will im Jaguar nach Rom und landet in NRW-Kaff

Bottrop: Schwerer Unfall auf der A31 – neun Menschen verletzt

• Top-News des Tages:

„Anne Will“ (ARD): NRW-Ministerpräsident blamiert sich mit peinlichem Versprecher

Europawahl: Historisches Ergebnis in Deutschland – Krasse Resultate in Europa

-------------------------------------

Iserlohn: Jugendliche zertrampeln Grab

Die Tatverdächtigen trampelten über das Grab, warfen Blumen um und traten sie platt. Laut Zeugenangaben handelt es sich bei den Tatverdächtigen um mindestens drei Iserlohner Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahren.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe. Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN