Hagen

Bullterrier beißt in Hagen zu: Zwei Menschen müssen ins Krankenhaus

Sieht so putzig aus, kann aber so feste zubeißen: ein Bullterrier.
Sieht so putzig aus, kann aber so feste zubeißen: ein Bullterrier.
Foto: imago/imagebroker (Symbolbild)

Hagen. Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern ist am vergangenen Donnerstag in Hagen eskaliert.

Nach bisherigen Ermittlungen ging ein Hagener (21) mit seiner Begleitung (18) in der Straße Dahmsheide spazieren. Dabei führten sie seinen Hund, ein Cairn-Terrier-Mix, aus.

Beim Spaziergang von Bullterrier gebissen

Gegen 19:30 Uhr kam ihnen ein unbekannter Jugendlicher entgegen, welcher ebenfalls einen Hund, vermutlich einen Bullterrier, Gassi führte.

Plötzlich biss der Bullterrier den Hund des Geschädigten. Bei dem Versuch, die beiden Tiere zu trennen, wurden beide Hagener ebenfalls durch Bisse des Bullterriers verletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Der schlimmste Tag meines Lebens“: Frau wird vergewaltigt – darum muss ihr Peiniger nicht ins Gefängnis

Fahranfänger (18) verliert seinen Führerschein 49 Minuten nach der Prüfung – weil er sofort DAS machte

• Top-News des Tages:

Polizei Duisburg braucht deine Hilfe: Frau bei Autounfall gestorben – weißt du, wer das Opfer ist?

Moderatorin Nazan Eckes (42) postet Bild vom Bambi – und alle schauen entsetzt auf eine bestimmte Stelle

-------------------------------------

Um die Wunden zu versorgen, gingen beide direkt in ein Krankenhaus, ohne dass die Personalien des Bullterrier-Halters festgestellt werden konnten.

Die Kripo sucht jetzt nach der unbekannten Person.

Sie wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 16 Jahre alt
  • 1,70 m groß und schlank
  • dunkle Haare

Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 / 986 2066 entgegen. (ms)