Düsseldorf

Düsseldorfer Zamek-See: Vermisster Familienvater (35) nicht gefunden - Feuerwehr bricht Suche ab

Foto: Patrick Schüller

Düsseldorf. Drama an einem See in Düsseldorf-Eller. Ein Großaufgebot der Feuerwehr suchte in der Nacht im Zamek-See nach einem Mann (35), der gegen 19 Uhr plötzlich unter der Wasseroberfläche verschwand und nicht wieder auftauchte. Seine Tochter (17) wählte sofort den Notruf.

50 Rettungskräften, fünf Taucherstaffeln und mehreren Booten suchen mit einem Echolot den See ab.

Um 3 Uhr brach die Feuerewehr den Einsatz ab - der Mann konnte nicht gefunden werden.

Was ist genau passiert?

Laut Aussage der Tochter sei der Vater plötzlich ins Wasser eingetaucht und nicht wieder an die Oberfläche gekommen.

---------------------------------------------------

• Mehr Themen:

Betrunkener Hagener (28) bedroht Mülleimer mit Messer

Sie wollten angeblich zum „Fort Fun“ - doch geschnappt wurde das junge Ausreißer-Paar an einem anderen Ort

Vorsicht vor diesen E-Mails vom Amt! Das musst du tun, wenn du eine in deinem Postfach findest

---------------------------------------------------

Sie wurde von Notfallseelsorgern betreut. Unterstützt wurden die Rettungskräfte von Teams aus Hilden, Neuss und Duisburg. Das Echolot wurde aus Köln an den Zamek-See transportiert.

(ds/fel/mto)