Veröffentlicht inRegion

Förderverein spendet für die Opfer des Taifuns „Haiyan“

halver-spende.jpg

Halver. 

700 Euro spendet der Förderverein der Lindenhofschule für die Opfer der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen. „Das Geld stammt aus den Erlösen des Laternenfestes“, erklärt Schulleiterin Beate Segieth (hinten links). Sara Nothjunge (rechts), Vorsitzende des Fördervereins, überreichte gestern einen Scheck, bei dem auch die Kinder in Staunen gerieten, an Claudia Graf, selbst Mitglied des Vereins.

Sie stellte den Kontakt zu einem Bekannten her, der am kommenden Sonntag mit seiner Frau, einer gebürtigen Philippinerin, in das Katastrophengebiet fliegt. Vor Ort wollen sich die beiden dann ein Bild von der Lage machen und das Geld direkt in konkrete Hilfsmaßnahmen investieren. Ein Teil der Spenden geht an ein Waisenhaus, in dem viele Kinder nach dem Sturm Zuflucht fanden.