Deutsche Post in NRW lehnt Paket ab – das hat einen irren Grund

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Die Deutsche Post ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie gefragter denn je. Ein Mann aus NRW hat aber weniger gute Erfahrungen gemacht. Sein Paket wurde erst gar nicht angenommen.

Die Deutsche Post in NRW wollte das Päckchen eines Kunden nicht annehmen – und der blieb verwundert zurück. In einer Facebook-Gruppe fragte er nach den Erfahrungen anderer User zu dem Thema.

Deutsche Post in NRW: Filiale will Paket nicht annehmen

„Ich bin ja von Haus aus ein neugieriger Mensch, darum meine Frage: Habt ihr es schon einmal erlebt, dass in einer Post-Filiale ein Paket nicht angenommen wird?“, will er von den anderen Gruppenmitgliedern wissen.

Und dann schildert er sein Problem: „Ich wollte gestern in einer Versandtasche, in der ich ursprünglich etwas von Amazon geliefert bekommen habe, etwas verschicken und mir wurde gesagt DHL/die Post würde diese Tasche nicht annehmen, weil sie nicht ihren Richtlinien entsprechen.“

-------------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019
  • Per Sendungsverfolgung kannst du prüfen, wann dein Paket bei dir ankommt

----------------

Deutsche Post in NRW: Facebook-Nutzer haben ähnliche Erfahrungen gemacht

Und es kommt raus: Er ist wohl nicht der einzige mit dem Problem! „Hatte ich auch schon! Hatte die Versandtüte vom Absender genommen und die Dame von der Post sagte mir dann, dass nur die Absender die Tüten nutzen dürften und als Retoure müsse ich es in einen Karton verpacken! Also, nach Hause einen Karton gesucht und dann wurde auch die Rücksendung problemlos angenommen!“ Eine weitere Frau bestätigte unter dem Beitrag des Mannes ebenfalls, dass ihr bereits ähnliches passiert wäre.

Bei der Verpackung, die der Mann verschicken wollte, handelt es sich übrigens um einen Standbodenbeutel aus Kraftpapier. Laut Aussagen des Kunden war der Umschlag mit Packband verklebt.

Deutsche Post in NRW gibt Antwort

DER WESTEN hat bei der Deutschen Post nach den Gründen gefragt – und das als Antwort bekommen: „Grundsätzlich müssen Päckchen und Pakete quader- oder rollenförmig sein und eine Verpackung aus Pappe oder Papier haben, um nicht als Sperrgut zu gelten. Ausnahmen gibt es bei bestimmten vorfrankierten Retouren.“

-------------------

Weitere Deutsche Post-Themen:

Deutsche Post: Kundin stinkwütend, weil DIESER spezielle Brief zurückkommt – „Wirklich unterirdisch“

Deutsche Post mit besonderer Aktion – Kunden werden es sofort bemerken

Deutsche Post: Senioren öffnen ihre Briefe – und können nicht glauben, was sie sehen

---------------------

Unter diesen Kriterien fällt die Verpackung, die der Mann versenden wollte, offensichtlich nicht. Laut Beschreibung handelt es sich um ein Produkt „zum Aufbewahren und Schützen von Lebensmitteln sowie Klein- und Ersatzteilen aller Art“. (cf)

Neuer Impfstoff in NRW – er könnte selbst Skeptiker überzeugen

Endlich hat das Warten ein Ende. der Impfstoff von Novavax ist im Anmarsch. Hier erfährst du, wann er in NRW kommen soll und was ihn so besonders macht, dass er eventuell auch Impfskeptiker überzeugen könnte >>>