Düsseldorf

Das hatte er sich anders vorgestellt: Mann tappt in Düsseldorf in Sex-Falle

Kathrin Migenda
Eine junge Blondine machte dem Mann um 2 Uhr morgens auf der Ludwig-Erhard-Allee ein eindeutiges Angebot.
Eine junge Blondine machte dem Mann um 2 Uhr morgens auf der Ludwig-Erhard-Allee ein eindeutiges Angebot.
Foto: dpa

Düsseldorf. So hatte sich der Düsseldorfer den Verlauf der Mittwochnacht sicherlich nicht vorgestellt!

Eine junge Blondine machte dem Mann um 2 Uhr morgens auf der Ludwig-Erhard-Allee ein eindeutiges Angebot. Sie wollte ihn sexuell befriedigen, er sollte dafür zahlen. Der Düsseldorfer stimmte dem Angebot zu und beide gingen gemeinsam in einen dunklen Bereich der Straße.

Blondine rief plötzlich um Hilfe

Dort rief die Blondine ohne erkennbaren Anlass um Hilfe. Daraufhin erschien plötzlich ein Mann, der den Düsseldorfer mit einem Messer bedrohte. Die angebliche Prostituierte schlug dabei auf den Düsseldorfer ein und entriss ihm seine Tasche.

Mit der Beute floh das Pärchen in Richtung Erik-Nölting-Straße.

So sahen die beiden aus

Der Lockvogel ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und zwischen 25 und 30 Jahren alt. Sie hat lange blonde Haare, war dunkel gekleidet und trug weiße Turnschuhe.

Der Komplize ist etwa 20 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hat dunkle Haare und war ebenfalls dunkel gekleidet. Seine Mittäterin nannte ihn „Alex".

Die Tasche des Düsseldorfers wurde in einem Gebüsch wieder aufgefunden. Es fehlten lediglich das Bargeld und seine Kreditkarten. Wenn dir etwas aufgefallen ist. melde dich bei der Polizei unter der Rufnummer 0211-8700.