Veröffentlicht inRegion

Clan-Kriminalität in NRW: Menschenraub, Körperverletzungen und mehr – jetzt müssen SIE sich vor Gericht verantworten

Clan-Kriminalität in NRW: Menschenraub, Körperverletzungen und mehr – jetzt müssen SIE sich vor Gericht verantworten

Clan-Kriminalität in NRW: Menschenraub, Körperverletzungen und mehr – jetzt müssen SIE sich vor Gericht verantworten

Clan-Kriminalität in NRW: Menschenraub, Körperverletzungen und mehr – jetzt müssen SIE sich vor Gericht verantworten

Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf (NRW) hat Anklage gegen sieben Tatverdächtige erhoben! Sie stehen im Verdacht, in Clan-Kriminalität verwickelt zu sein.

Ihnen werden gleich mehrere Vergehen vorgeworfen, eines schwerwiegender als das andere. Ob es jedoch zu einem Verfahren gegen die mutmaßlichen Clan-Mitglieder kommen wird, darüber muss das Landgericht Düsseldorf (NRW) nun entscheiden.

Clan-Kriminalität in NRW: Polizei stürmt Villa und findet DAS – Anklage gegen mutmaßliche Clan-Mitglieder

Im Juni 2021 stürmte die Polizei die sogenannte „Clan-Villa“ in Leverkusen. Dort fanden sie scharfe Schusswaffen und eine sechsstellige Summe Bargeld. Nun hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anlage gegen sieben Personen erhoben.

Sie werden verdächtigt, dem Al-Zein-Clan anzugehören. Drei der Angeklagten sitzen momentan in Untersuchungshaft, zwei sind unter Auflagen auf freiem Fuß. Ihre Vergehen sind vielfältig und schwerwiegend.

Clan-Kriminalität in NRW: Menschenraub, Gewalt, Geldwäsche usw.

Die sieben Tatverdächtigen werden wegen Gewalt- und Kapitalverbrechen angeklagt, unter anderem wegen Geiselnahme, schweren Raubes, Zwangsarbeit und Körperverletzung. Außerdem sollen sie Gehälter veruntreut, Steuern hinterzogen, Geld gewaschen, betrogen sowie gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstoßen und Missbrauch mit Ausweispapieren getrieben haben.

—————————–

Woher kommen die Clans?

  • meist Mitglieder von Großfamilien mit türkisch-arabischen Wurzeln. In Deutschland gehören nach BKA-Schätzungen rund 200.000 Menschen zu solchen Großfamilien
  • manche haben sich zu mafiösen Gruppierungen zusammengeschlossen, nutzen familiäre Strukturen für kriminelle Geschäfte
  • leben häufig in einer Parallelgesellschaft, erkennen staatliche Strukturen nicht an. Straftaten werden zu internen Problemen erklärt, die innerhalb der Familien von „Friedensrichtern“ geregelt werden
  • einige haben eine türkische (15 Prozent) oder libanesische (31 Prozent) Staatsangehörigkeit, 36 Prozent haben eine deutsche Staatsangehörigkeit, fünf Prozent sind staatenlos

—————————–

Insgesamt sollen sie so unrechtmäßig zu 300.000 bis 485.000 Euro gekommen sein. Der Schaden wegen des Sozialleistungsbetrugs beläuft sich auf die ebenfalls horrende Summe von 450.000 Euro.

Clan-Kriminalität in NRW: Anklage und Geldeinziehung – DAS blüht nun den Mitgliedern

Die Staatsanwaltschaft hat neben der Anklage bereits eine Einziehung einer Summe von 340.000 Euro sowie der Villa, die auf einen Wert von etwa eine Million geschätzt wird, beantragt. Des Weiteren sind Uhren im Wert von rund 120.000 Euro, ein Koffer mit etlichen Parfüm-Flakons und Kleidung von Marken-Designern wie Philipp Plein und Tommy Hilfiger beschlagnahmt worden.

—————————–

Mehr Themen:

—————————–

NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) erklärte „RP Online“ das weitere Verfahren: „Am Ende entscheidet das Gericht. Die Strafverfolgungsbehörden werden aber weiterhin alles tun, um Täter nicht nur vor Gericht zu bringen, sondern sie auch dort zu treffen, wo es weh tut, an deren Portemonnaie.“

Das Landgericht Düsseldorf muss nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen die Tatverdächtigen entscheiden. (mbo)