Bielefeld: Frauen zeigen im Freibad ihre Brüste – es dauert nicht lange, bis der Wachmann einschreitet

In einem Bielefelder Freibad haben Frauen aus Protest auf ihre Bikini-Oberteile verzichtet.
In einem Bielefelder Freibad haben Frauen aus Protest auf ihre Bikini-Oberteile verzichtet.

Bielefeld. Diese Protestaktion hat für mächtig Aufregung im Wiesenbad in Bielefeld gesorgt!

Eine Gruppe von Frauen hat genug davon, dass ihre Brüste ständig sexualisiert werden und startete die Aktion "(Ober)körperliche Selbstbestimmung". Die Damen legten sich im Zuge der Aktion Oben Ohne ins Freibad. Das berichtet die Neue Westfälische.

Doch schon schnell wurde der Sicherheitsdienst auf die oberkörperfreien Damen aufmerksam. Frauen ohne Bikini-Oberteil oder T-Shirt seien im Freibad unerwünscht, habe der Wachmann gesagt. Sie wurden aufgefordert, ihre Brüste zu bedecken.

Die Frauen informierten sich beim Sicherheitspersonal, auf welche Regel es sich bezieht. Sie wurden auf die allgemeine Badeordnung verwiesen, berichtet die NW. Diese schreibe vor, dass angemessene Badekleidung zu tragen sei. Allerdings besagt diese Regel nicht, dass Frauen ihre Brüste verdecken müssen. „Doch scheinbar muss es das nicht, um trotzdem eine Pflicht zu sein“, schreiben die Frauen in einer Pressemitteilung, die der NW vorliegt.

Der WDR teilte ein Bild der Aktion auf Facebook:

Facebook-Post zieht heftige Kommentare nach sich

Die Kommentare unter dem Beitrag zeigen, dass nicht jeder Verständnis für die freizügige Aktion hat.

Ein Facebook-Nutzer schreibt: „Man mag mich rückständig nennen, aber es sind auch Kinder anwesend. Pubertäre Jungens. Erwachsene Männer die mit dem verkehrten Körperteil denken. Und dann sind es genau diese "Me too" Frauen , welche sich fürchterlich aufregen ,daß sie angegrapscht werden , oder ausserhalb des Bades vergewaltigt werden. Wer einen Streichholz an das Papier hält, darf sich nicht wundern, wenn es brennt. Ich finde die Sicherheitsleute haben genau richtig gehandelt!“

Auch ein anderer findet: „Müssen die unbedingt ihre Brüste so öffentlich präsentieren? Völlig lächerlich.....“

Doch glücklicherweise solidarisieren sich auch viele Facebook-Nutzer mit den Frauen. Sie denken: „Ich frage mich nur warum sollen Frauen ihre Brüste verstecken und warum Männer nicht. Beides wird als Brust definiert und daher müssten Männer ebenfalls ein Bikini Oberteil tragen.“

Übrigens: Aus Protest haben sich auch einige Männer an der Aktion beteiligt. Sie trugen Bikini-Oberteile oder Westen mit der Aufschrift „Achtung, Brüste“. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen