Berner-Sennen-Welpe Bella von Serientäter getötet?

Charlotte Theile
Mit diesem Bild von Bella suchten Polizisten nach dem entführten Hund. Vergeblich. Am Samstag wurde der Welpe tot aufgefunden. Foto: Polizei Solingen
Mit diesem Bild von Bella suchten Polizisten nach dem entführten Hund. Vergeblich. Am Samstag wurde der Welpe tot aufgefunden. Foto: Polizei Solingen
Der tragische Tod des kleinen Hundes in der Ohligser Heide in Solingen erschüttert viele Menschen. Zahlreiche drücken im Internet ihr Mitgefühl aus. Besonders schlimm: In dem Naturschutzgebiet wurden schon oft Hundekuchen mit Nägeln ausgelegt. Möglich, dass Bella einem Serientäter zum Opfer fiel.

Solingen. Der Fall des entführten und getöteten Berner-Senner-Welpen Bella stößt im Internet auf großes Interesse. Bei Facebook gibt es inzwischen eine Seite mit mehr als 700 Anhängern, die an dem Tod des Tieres Anteil nimmt.

Die 13 Wochen alte Hündin war ihrer 46-jährigen Besitzerin am vergangenen Donnerstag bei einem Spaziergang entrissen worden. Zwei Tage später wurde der kleine Hund stranguliert in der Nähe des Tatorts aufgefunden. Bisher hat die Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den Täter erhalten.

Hundekuchen mit Nägeln gespickt

Dabei gab es in der Ohligser Heide schon häufiger Angriffe auf Hunde. Immer wieder wurden dort Hundekuchen mit Nägeln ausgelegt - mindestens zehn Fälle gab es bisher. Eine gefährliche Attacke auf die vielen Hunde, die dort spazieren geführt werden. Schon 2009 berichteten Hundehalter von Nägeln in Hunde-Leckerli. Auch in den vergangenen zwei Jahren wurden immer wieder Tiere durch den „Hundehasser“ verletzt.

Der gleiche Täter? „Wir können das nicht ausschließen und ermitteln ausdrücklich in diese Richtung“ heißt es aus der Polizei Wuppertal, die in dem Fall zuständig ist. Wenn es sich tatsächlich um einen Serientäter handelt, wäre dies jedoch das erste Tier, das er umgebracht hat. Hundebesitzer sollten daher in der Ohligser Heide im Moment besonders wachsam sein.

"Wir haben natürlich keine Mordkommission eingerichtet, aber wir kümmern uns intensiv um den Fall" heißt es von den Ermittlerm. Der Unbekannte, der Bella ihrer Besitzerin entrissen hat, soll etwa 1, 80 Meter groß sein. Er war 40 bis 45 Jahre alt, stämmig und hatte auffällig wulstige Lippen. Hinweise nimmt die Solinger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/2847130 entgegen.