Köln: Frau beweist bei Sahara-Hitze mit dieser Aktion ganz viel Herz

„Greift zu!“, forderte eine Kölnerin vergangene Woche alle Zusteller bei Temperaturen um die 40 Grad auf.
„Greift zu!“, forderte eine Kölnerin vergangene Woche alle Zusteller bei Temperaturen um die 40 Grad auf.
Foto: Anja Fronhoffs

Köln. In der vergangenen Woche war es heiß, verdammt heiß. Teils kletterten die Temperaturen auf bis zu 40 Grad. Vor allem Personen, die bei der Hitze draußen arbeiten müssen, kommen an ihre Grenzen. Das weiß auch Anja Fronhoffs aus Köln.

Damit Paketzusteller und Postboten nicht zu sehr unter der Hitze leiden müssen, hat sie eine pfiffige Idee.

Kölnerin erwärmt die Herzen ihrer Mitbürger - trotz Affenhitze

Damit sich die Zusteller wenigstens ein bisschen erfrischen können, hat sie eine Kühlbox mit Wasser und Softdrinks direkt vor die Briefkästen an ihrem Haus aufgestellt. Damit die Getränke auch angenehm kalt bleiben, hat sie zahlreiche Kühlpads dazugelegt.

„Ich habe die Kühlbox am Dienstag das erste Mal rausgestellt“, erklärt die 46-Jährige aus Köln-Porz ihre Idee. „Die Nachrichten hatten ja sehr hohe Temperaturen angesagt.“ Da gleich zwei Hitze-Tage aufeinander folgten, ließ sie die bestückte Box auch am Mittwoch draußen stehen.

Sie selbst hat das Glück, in einem klimatisierten Büro sitzen zu dürfen. „Obwohl ich es dort mit 25 Grad auch warm finde“, ächzt sie.

Tausenden gefällt ihre Aktion

Anja Fronhoffs geht sogar noch einen Schritt weiter. Sie möchte weitere Kölner motivieren, ebenfalls an die Postboten und Paketlieferanten zu denken. Daher lässt sie einen Facebook-Post in der Kölner Nettwerk-Gruppe ab und schreibt dazu: „Kann gerne nachgemacht werden.“

Dort erwärmt ihre Aktion die Herzen vieler Mitglieder - auch bei heißen Temperaturen. Tausendfach wird der Beitrag geliket, viele versprechen ebenfalls Kühlboxen oder Getränke vor die Haustür zu stellen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Eskalation im Rheinbad in Düsseldorf: Hunderte Jugendliche umzingeln Familienvater

Flughafen Köln: 152 Passagiere entgehen knapp Katastrophe

• Top-News des Tages:

„Fernsehgarten“ im ZDF: Kiwi lästert über diesen Künstler – „Peinlich“

Bundeswehr-Hubschrauber an Grenze zu NRW abgestürzt – ein Toter befürchtet!

-------------------------------------

Zustellerin aus dem Häuschen über nette Geste

Und tatsächlich antwortet eine Zustellerin in den Kommentaren mit einem Foto. Sie ist voller Dankbarkeit, schreibt: „Vielen herzlichen Dank an die Dame, die mir die Kühlbox mit gekühlten Getränken vor die Haustür gestellt hat.“ Weiter freut sich Mandy S. über die nette Geste und ermutigt andere, sich ein Beispiel zu nehmen. Denn auch ihre Kollegen würden sich über eine Abkühlung freuen, merkt sie augenzwinkernd an.

Zwar hat der Juli jetzt schon Hitze-Rekorde gebrochen, damit ist der Sommer aber längst nicht vorbei. Es gibt also noch genug Möglichkeiten die zu versorgen, die bei der Hitze draußen arbeiten müssen.

 
 

EURE FAVORITEN