Veröffentlicht inRegion

Bahn in NRW: Schwarzfahrer erwischt – sein Promillewert ist ungeheuerlich

Bahn in NRW: Schwarzfahrer erwischt – sein Promillewert ist ungeheuerlich

Bahn in NRW: Schwarzfahrer erwischt – sein Promillewert ist ungeheuerlich

Bahn in NRW: Schwarzfahrer erwischt – sein Promillewert ist ungeheuerlich

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Schwarzfahren ist keine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat. Wenn du dabei erwischt wirst, kann dich das nicht nur Geld, sondern auch deine Freiheit kosten. Bei diesem Fall am Sonntag in einer Bahn in NRW war das jedoch nicht alles, wofür ein Mann belangt wurde.

Denn der Passagier war nicht nur ohne gültigen Fahrschein mit der Bahn durch NRW gefahren.

Bahn in NRW: Mann fährt schwarz – dann kommt auch noch DAS heraus

Ein 37-jähriger Mann wurde am Sonntagnachmittag am Hauptbahnhof Münster in Gewahrsam genommen. Zuvor war er mit einem Regionalzug gefahren – allerdings ohne gültigen Fahrschein.

———————–

Das ist die Deutsche Bahn:

  • Die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • Entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • Beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

———————–

Das Zugpersonal schmiss ihn daher aus dem Zug, woraufhin er am Hauptbahnhof strandete. Allerdings war er offenbar so stark betrunken, dass er „Ausfallerscheinungen“ hatte, wie es in einem Presseschreiben der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin hieß.

——————————————

Mehr Meldungen aus der Region:

——————————————

Daher nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und machten einen Atemalkoholtest. Sie stellten einen unfassbaren Wert von knapp 4,5 Promille fest. Ein Polizeiarzt veranlasste sofort eine Einlieferung ins Krankenhaus. (mbo)