Marl

22-Jähriger vor eigener Wohnungstür brutal verprügelt: Viele Hinweise aus der Bevölkerung auf Schläger-Quartett aus Marl

Zum Schläger-Quartett aus Marl gingen zahlreiche Hinweise ein.
Zum Schläger-Quartett aus Marl gingen zahlreiche Hinweise ein.
Foto: Polizei Recklinghausen

Marl. Erst fragten die vier jungen Männer nach Drogen, dann schlugen sie einen 22-Jährigen brutal zusammen - vor seiner eigenen Wohnungstür: Die Polizei suchte mithilfe von Aufnahmen aus einer Überwachungskamera nach dem Quartett.

Die Täter nahmen den Mann in den Schwitzkasten

Am 15. Februar klingelten die vier Männer gegen 12.45 Uhr an der Wohnungstür des 22-jährigen an der Adolf-Grimme-Straße in Marl.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gefährlich! Kinder spielen an der A42 in Herne – und dann werfen sie Steine auf die vorbeifahrenden Autos

Streit zwischen Paar aus Herne eskaliert, Frau (44) attackiert Partner (54) mit Messer

• Top-News des Tages:

Dramatische Lizenz-Entscheidung: KFC Uerdingen droht Team-Zerfall

Junge Dortmunderin stürzt aus fahrendem Auto und schwebt nun in Lebensgefahr

-------------------------------------

Sie fragten ihn, ob er Drogen habe. Als der junge Mann verneinte, nahmen sie ihn in den Schwitzkasten und schlugen auf ihn ein. Eine Nachbarin kam ihm zu Hilfe, woraufhin die Angreifer in den Fahrstuhl flüchteten.

Viele Hinweise auf Schläger

Nach der Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos der Überwachungskamera aus dem Fahrstuhl suchte die Polizei nach Hinweisen zum Schläger-Quartett. Mit Erfolg: Seit Montag gingen laut Polizei viele vielversprechende Hinweise zu den Tatverdächtigen ein. Die Ermittler haben dadurch konkrete Anhaltspunkte.

Deshalb wurde die Öffentlichkeitsfahndung am Donnerstag zurückgenomen. Die Ermittlungen dauern noch an, weitere Hinweise seien aber nicht nötig.

(pen/dso)

 
 

EURE FAVORITEN