David Koch tot: Einflussreichster US-Milliardär stirbt mit 79 Jahren

Foto: dpa

David Koch ist tot. Der einflussreiche US-Milliardär starb im Alter von 79 Jahren. Das berichtet CBS News. Koch gehörte zu den einflussreichsten Amerikanern überhaupt.

Zusammen mit seinem Bruder Charles förderte er erzkonservative Politiker und veränderte die Politlandschaft der USA wie kaum ein Zweiter.

David Koch besaß mehr als 50 Milliarden Dollar

Kochs Vermögen wurde auf mehr als 50 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Konzern Koch Industries macht einen Jahresumsatz von mehr als 100 Milliarden Dollar und ist in diversen Industrien wie Chemie oder Erdöl tätig.

Koch und sein Bruder Charles nutzten ihre Milliarden um konservative Bewegungen wie die Tea Party zu unterstützen. Außerdem kämpfte Koch gegen Barack Obamas Gesundheitsreform und jedwede Art staatlicehr Reguleriung.

Koch-Brüder ermöglichten Trump - unterstützten ihn aber nicht

Stattdessen unterstützten die Brüder konservative Kandidaten wie Marco Rubio. Mit ihrem Engagement veränderten sie die USA und ihre politische Landschaft. Sie sorgten für einen konservativen Schwenk in der Politik, der Kandidaten wie den heutigen Präsidenten Trump erst ermöglichte.

Mit dem Immobilien-Tycoon standen die Koch-Brüder allerdings seit Jahren auf Kriegsfuß. Die Präsidenschaftskampagne von Trump unerstützten sie nicht und wendeten sich später sogar gegen die politischen Ideen des Präsidenten. So investierten sie 2018 Millionen in eine Kampagne für den Freihandel. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN