Veröffentlicht inPanorama

Wie eine Frau durch den Lieferdienst herausfand, dass ihr Freund sie betrügt

Wie eine Frau durch den Lieferdienst herausfand, dass ihr Freund sie betrügt

istock-458956099~e37bc263-74ed-47f0-92a9-dc50724d156f.jpg
"Seattle, Washington, USA - May 19, 2012: The logo and sign of a Jimmy John's Gourmet Sandwich Shop, located in downtown Seattle, is one of many franchised units across the nation of this sandwich chain." Foto: Getty Images
  • Eine Frau aus den USA wollte ihren Freund mit einem Sandwich überraschen
  • Der Lieferdienst-Mitarbeiter verhielt sich besonders aufmerksam
  • So fand die Frau heraus, dass ihr Freund sie mit einer anderen Frau betrügt

West Burlington. 

Sich in fremde Beziehungen einzumischen, ist eine heikle Angelegenheit. Ein Lieferdienst-Mitarbeiter aus dem US-Bundesstaat Iowa hat genau das getan – und damit eine Kundin über die Affäre ihres Partners aufgeklärt.

Bei dieser Kundin handelt es sich um die 23-jährige Kayla Speer aus West Burlington. Mit „Buzzfeed“ hat sie über die wohl verrückteste Geschichte einer Sandwich-Bestellung gesprochen.

Eine nette Geste für ihren Partner

Die 23-Jährige erklärt, sie habe ihrem Freund mit einer Essensbestellung beim Sandwich-Lieferservice Jimmy John’s eine Freude machen wollen. Dieser steckte über beide Ohren im Lernstress für seine College-Abschlussprüfung.

„Ich habe bei Jimmy John’s angerufen und gesagt: ,Hey, das ist für den Typen, den ich date’“, sagt sie „Buzzfeed“.

Später habe ihr Freund sich in einer Nachricht sogar bei ihr für das Essen bedankt.

Mitarbeiter deckt Affäre auf

Als daraufhin ihr Telefon klingelte, dachte die junge Frau zunächst, es hätte Probleme mit ihrer Kreditkarte gegeben. „Doch der Lieferdienst-Mitarbeiter von Jimmy John’s sagte sowas wie ,Hey, normalerweise machen wir sowas nicht, aber ich glaube, ich sollte dir das erzählen’“, sagte die Kundin weiter.

Der Mann habe ihr daraufhin erklärt, durch ein Fenster habe er bei der Lieferung Kayla Speers Partner mit einer nackten Frau auf der Couch gesehen.

———————–

Mehr aktuelle Themen:

• Carmen Geiss postet Foto aus den 90ern – und ist kaum wiederzuerkennen

• Kind bespritzt Frau mit Wasserpistole – dann eskaliert die Situation völlig

• Kopftuch-Workshop an Berliner Universität sorgt für Kritik von allen Seiten

——————–

Freund versucht es mit einer Lüge

Ungläubig stellte die 23-Jährige dem Mitarbeiter noch einige Fragen, bis sie sich ganz sicher sein konnte: Es handelte sich wirklich um ihren Freund.

„So hab ich also rausgefunden, dass mein Freund mich betrügt. DURCH EINEN JIMMY JOHNS LIEFERDIENST-TYPEN“, schreibt sie später auf Twitter (auf ihrem geschlossenen Account).

Als sie ihren Freund darauf wenig später mit der Situation konfrontiert, streitet er alles ab. Auf „Buzzfeed“ heißt es: „Er hat versucht, mir eine Lüge zu erzählen, sagte sowas wie ,Das war ich nicht’ – aber er war es.“

Lieferdienst macht Trostangebot

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Mitarbeiter bei Jimmy John’s hatten offenbar Mitleid mit der jungen Frau und reagierten auf den Tweet der 23-Jährigen mit einem lustigen Angebot: „KAILA!!Wir würden gerne deine Trennungs-Party als Caterer ausrichten. Schick uns einfach deine Adresse und ein Datum und wir machen das möglich“, heißt es in dem Tweet.

Laut „Buzzfeed“ hat Kayla Speer sich noch keinen Tag für die Feier ausgesucht – aber eine Trennungs-Party wird es geben. (alka)