Veröffentlicht inPanorama

Vernaschter Bär Winnie Puuh fällt in China in Ungnade

imago77981231h~44c213e1-09d6-4e15-9950-4a691bd3a9b9.jpg
(170329) -- HONG KONG, March 29, 2017 -- Tourists shop at a themed store during a Winnie the Pooh exhibition in Hong Kong, south China, March 29, 2017. ) (zyd) CHINA-HONG KONG-WINNIE-EXHIBITION(CN) QinxQing PUBLICATIONxNOTxINxCHN Hong Kong March 29 2017 tourists Shop AT a themed Store during a Winnie The Pooh Exhibition in Hong Kong South China March 29 2017 ZYD China Hong Kong Winnie Exhibition CN QinxQing PUBLICATIONxNOTxINxCHN Foto: imago/Xinhua
Was kann man gegen den Bären Puuh haben? Eine Menge, wenn man sich in China umhört. Dort ist das Teilen von Bären-Content nun verboten.

Beijing. 

Winnie Puuh, der verträumte, etwas langsame Bär aus dem beliebten Kinderbuch von A.A. Milne, sorgt für negative Schlagzeilen – jedenfalls in China. Dort sind Zeichnungen, Memes und Cartoons des Kinderlieblings neuerdings unerwünscht. Der Grund: Vereinzelt tauchten Vergleiche zwischen Winnie und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping auf.

Das berichtete die „New York Times“ und beruft sich auf Hinweise chinesischer Social-Media-Nutzer, die in der vergangenen Zeit Probleme hatten, wenn sie Gifs, Memes oder Filmausschnitte mit Winnie Puuh posten wollten.

Die Probleme gehen auf eher harmlose Vergleiche wie diesen zurück:

Da man in China bei der Kritik an Regierungsmitgliedern jedoch keinen Spaß versteht, wurde das Teilen von jeglichem Winnie-Puuh-Material kurzerhand unterbunden.

Xi Jinping Hand in Hand mit Barack Obama

Wobei die Zensoren offenbar nicht mit dem Sperren der Inhalte nachkommen. Auf einigen Seiten, etwa dem Twitter-ähnlichen Weibo, konnten Nutzer auch weiterhin Fotos und andere Inhalte posten.

Winnie Puuh – in Deutschland besser bekannt als Pu der Bär – ist allerdings in China schon seit längerem in Ungnade gefallen. Bereits 2013 fing der Ärger mit dem honignaschenden Bär an, als ein Fotovergleich des damaligen US-Präsidenten Barack Obama mit Xi Jinping auftauchte, das letzteren als Bär Hand in Hand mit seinem Freund Tiger zeigte. (aba)