Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp macht ernst! Für DIESE Nutzer wird der Messenger bald nicht mehr derselbe sein

Whatsapp macht ernst! Für DIESE Nutzer wird der Messenger bald nicht mehr derselbe sein

Whatsapp.jpg
u00a9 IMAGO / Ru00fcdiger Wu00f6lk

Das ist WhatsApp

Wir werfen einen Blick auf den beliebtesten Instant-Messenger Deutschlands: WhatsApp.

Schlechte Nachrichten für Whatsapp-Nutzer!

Ab dem 24. Oktober schränkt der Messenger-Dienst die Nutzung von Whatsapp auf vielen Geräten ein.

Whatsapp: iPhone-Nutzer erwartet Einschränkung

Trotz einiger Veränderungen bei Whatsapp, wie die Zusammenlegung des Messengers mit Facebook bei dem Unternehmen Meta, hat der Dienst noch immer mehrere Hundert Millionen Nutzer auf der ganzen Welt.

Doch einige müssen sich bald von der App, wie sie sie kannten, verabschieden, wie „t-online“ berichtet. Zum Stichtag 24. Oktober 2022 wird sich für viele Nutzer einiges bei Whatsapp ändern – und das betrifft sowohl iPhone-Inhaber, als auch Android-Fans.

Whatsapp unterstützt bestimmte Geräte nicht mehr

So bestätigt „Whatsapp“ auf seiner offiziellen Seite, dass der Dienst auf einigen Geräten nicht mehr unterstützt wird. Sprich: Es wird künftig keine Updates mehr geben.

Darunter fallen folgende Versionen:

  • Bei Android: Alle Geräte, die älter sind als OS 4
  • Bei iOS: Alle Geräte, die älter sind als iOS 12

+++ Whatsapp: Warnung vor beliebter Funktion! DARUM schadet sie den meisten Nutzern eher +++

Whatsapp: Dieses Problem haben Nutzer, deren Geräte betroffen sind

Die App kann dann zwar immer noch auf Geräten geöffnet und verwendet werden, allerdings besteht gleichzeitig die Gefahr einer Sicherheitslücke.

————————————————————-

Mehr aktuelle Whatsapp-Themen:

Whatsapp: Endlich! Neue Funktion öffentlich – sie wird dir bekannt vorkommen

Whatsapp: Warnung vor Fake-Gewinnspiel – wenn du DAS siehst, sollten alle Alarmglocken schrillen

Whatsapp greift wegen DIESEN Nachrichten ein – das sollten Nutzer beachten

————————————————————-

„Wer ein so altes Handy nutzt, mag zwar noch immer per WhatsApp chatten können, sollte sich aus Sicherheitsgründen aber ein aktuelles Smartphone zulegen“, rät „t-online“ daher allen Nutzern. (ali)