Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca: Bittere Nachricht! Insel-Reise wird in diesem Jahr wohl deutlich teurer

Urlaub auf Mallorca: Bittere Nachricht! Insel-Reise wird in diesem Jahr wohl deutlich teurer

Urlaub auf Mallorca: Bittere Nachricht! Insel-Reise wird in diesem Jahr wohl deutlich teurer

Urlaub auf Mallorca: Bittere Nachricht! Insel-Reise wird in diesem Jahr wohl deutlich teurer

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Zahlen, bitte: Wie es aussieht, müssen Urlauber für einen Urlaub auf Mallorca dieses Jahr tiefer in die Tasche greifen.

War’s das mit der geplanten Reise? Der Anstieg der Preise für einen Urlaub auf Mallorca hat mehrere Gründe.

Urlaub auf Mallorca: Nachfrage steigt weiter

Urlauber haben es dieses Jahr nicht leicht. In Folge der Pandemie ist die Reiselust so hoch, wie schon lange nicht mehr. Diese stieg einer Analyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen zufolge auf 61 Prozent, berichtet das „Mallorca Magazin“. Damit stieg die Reiselust der Befragten im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent.

—————————-

Das ist die Baleareninsel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 923.000 Menschen (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

—————————-

Die steigende Nachfrage freut die Reisebranche, bringt aber wiederum Nachteile für Urlauber mit sich. Die Hotels, die nicht aufgrund finanzieller Verluste schließen mussten, sind heiß begehrt. Es wird mit einem generellen Preisanstieg gerechnet.

Urlaub auf Mallorca: Kapazitäten sind begrenzt

Auch viele Airlines mussten ihr Angebot in den letzten Jahren coronabedingt zurückfahren. Fluggesellschaften wie die Lufthansa und Condor haben Flugzeuge stillgelegt, Personal entlassen und Strecken gestrichen, berichtet das „Mallorca Magazin“.

Ein Urlaub auf Mallorca wird dieses Jahr mit höheren Kosten verbunden sein (Symbolbild).
Ein Urlaub auf Mallorca wird dieses Jahr mit höheren Kosten verbunden sein (Symbolbild).
Foto: IMAGO / CHROMORANGE

Sind Reiseziele besonders gefragt, werden auch hier die Preise angezogen. Dazu kommt ein erhöhter Ölpreis, der ebenfalls eine Auswirkung auf die Preise nach sich zieht.

Wer trotzdem einen Urlaub auf Mallorca plant, sollte zumindest auf einen Mietwagen verzichten. Bereits letztes Jahr stiegen die Preise von Mietwagen im Süden für Verbraucher enorm an. (jdo)