Unwetter in Deutschland: Gleitflieger geraten in heftige Windböen – beide tot

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Schlimmes Unglück während eines Unwetters in Deutschland.

Am Donnerstag wurden ein Mann und eine Frau mit ihren Gleitflieger während des Unwetters in Deutschland von heftigen Windböen erfasst und stürzten ab. Beide überlebten das Unglück nicht.

Unwetter in Deutschland: Tragisches Unglück

Der Absturz ereignete sich im Bundesland Sachsen-Anhalt. Nach Angaben der Polizei waren die beiden am Donnerstag mit einem motorisierten Paragleiter vom Verkehrslandeplatz Ballenstedt-Asmusstedt abgehoben.

Aufgrund einer prognostizierten Wetteränderung wurden die aus Frankreich stammenden 59-Jährigen demnach zur Landung aufgefordert. Wenig später wurde der Paragleiter nach Angaben der Polizei „augenscheinlich von einer Windböe erfasst, sodass der Gleitschirm kollabierte und das Fluggerät aus circa 40 Meter Höhe auf einem Feld neben dem Landeplatz abstürzte“.

+++ Affenpocken: Immer mehr Fälle treten auf – SO überträgt sich die Krankheit +++

Beide überlebten den Absturz nicht. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und den motorisierten Gleitschirm sichergestellt. (gb mit dpa)