Sparkasse: Skrupellose Bande räumt Schließfächer leer – ausgerechnet SIE verdächtig

Sparkasse: Skrupellose Bande räumt Schließfächer leer – ausgerechnet SIE verdächtig (Symbolbild).
Sparkasse: Skrupellose Bande räumt Schließfächer leer – ausgerechnet SIE verdächtig (Symbolbild).
Foto: imago/Michael Gstettenbauer

Ein Sparkassen-Raub wie aus einem Gangsterfilm!

Bei ihrem Raubzug bei der Sparkasse in Hamburg (Haspa) verursachten die Täter vermutlich einen Schaden in Millionenhöhe!

Jetzt gerät eine deutschlandweit bekannte Familie in das Visier der Ermittler…

Sparkasse: Spektakuläre Tat

Die Tat ereignete sich zwar schon im August, doch sie war so spektakulär, dass sie weiterhin im Fokus der Öffentlichkeit steht.

Wie unser Partnerportal MOIN.de berichten, sind die Einbrecher damals durch eine Wohnung über der Bank in die Räumlichkeiten eingedrungen. Sie räumten zahlreiche Schließfächer leer.

---------------

Das ist die Sparkasse:

  • Sparkassen sind in der Regel gemeinnützige, öffentlich-rechtliche Universalbanken
  • Das Wort Sparkasse stammt aus dem 18. Jahrhundert
  • Heutzutage bietet die Sparkasse auch Online-Banking an

---------------

Die Täter hatten unter falschem Namen (Thomas Slovic) die Wohnung angemietet. Die lauten Arbeiten hielten die anderen Bewohner des Hauses für Renovierungsmaßnahmen. Doch falsch gedacht: Die Räuber bohrten ein Loch in den Boden des Hauses.

Um keine Spuren zu hinterlassen, legten sie anschließend ein Feuer.

---------------

Mehr von MOIN.de:

---------------

Jetzt hat die Polizei einen Verdacht! Dahinter könnte der deutschlandweite Remmo-Clan (auch als Rammo-Clan bezeichnet) stecken! Was die Polizei über diese Familie sagt und warum ein erster Tatverdächtiger wieder freigelassen wurde, könnt ihr bei unseren Kollegen von MOIN.de nachlesen >>> (evo)