Nordsee: Frau findet sieben Jahre alte Flaschenpost am Strand – der Inhalt ist herzzerreißend

Am Strand von Langeoog fand eine Frau eine Flaschenpost mit einem rührenden Brief darin (Symbolbild)
Am Strand von Langeoog fand eine Frau eine Flaschenpost mit einem rührenden Brief darin (Symbolbild)
Foto: Westend6/Imago1

Langeoog. Es ist noch immer eine der romantischsten Ideen: eine Flaschenpost losschicken. Das dachte sich auch die damals 13-jährige Paula, die 2012 in den Osterferien Urlaub an der Nordsee, auf Langeoog, machte.

Sie schrieb einen Brief, packte ihn in eine leere Limo-Flasche, und warf diese weit hinaus in die Nordsee. Aber wie das so ist – Wochen, Monate und Jahre vergingen, und natürlich hatte sie ihre Flaschenpost irgendwann vergessen.

Nordsee: Flaschenpost bleibt acht Jahre lang unentdeckt

Doch jetzt, acht Jahre später, wurde der Brief gefunden. Weit war er nicht gekommen, das muss man zugeben – die Finderin entdeckte die Flaschenpost am Oststrand von Langeoog. Die Inselbewohnerin öffnete die Flasche und las den Brief. Der war einfach geschrieben, in ordentlicher Teenie-Schrift, und rührte sie.

------------------------

Top-News:

Junger Mann (29) verdient 50.000 Euro im Monat – und zahlt keinen Cent Steuern

Hund: Verzweifelte Frau sucht gestohlenen Labrador – jetzt muss sie sich DAS anhören

Mallorca: Schock auf beliebter Urlaubsinsel! Behörden in Aufruhr – aus diesem Grund

------------------------

„Heute ist der 12. 4. 2012, ich hoffe sehr, dass diese Flasche irgendwann und irgendwo ankommt“, steht da. „Ich bin 13 Jahre alt und komme aus Freiburg. Das ist meine erste Flaschenpost.“ Und dann das Ende, das der Finderin wirklich ans Herz ging: „Ich wünsche dem Finder viel Glück, Gesundheit und Freude. Deine Paula“.

Der Brief rührte die Finderin sehr

Die Finderin teilte ein Foto des Briefes auf Facebook und fragte, ob man mit Hilfe der sozialen Netzwerke nicht versuchen könne, Paula zu finden und zu kontaktieren. Die Nutzer waren Feuer und Flamme – der Brief teilte sich schnell in Gruppen und Nachrichten in ganz Deutschland.

Und eine junge Frau aus Freiburg glaubte, die Schrift zu erkennen. Bei Instagram schrieb sie ihre alte Schulfreundin Paula an: „Deine Schrift?“ Die Antwort folgte prompt: „Jaaa, das ist meine!“

Eine alte Schulfreundin erkannte die Schrift wieder

Ob Paula und die Flaschenpost-Finderin mittlerweile Kontakt aufgenommen haben, ist nicht bekannt. Jedoch scheint das Reisen – auch an weitere Orte als die Nordsee – noch heute zu Paulas Leidenschaften zu zählen. Die mittlerweile 20-Jährige lebt noch immer in Freiburg und studiert dort Molekularmedizin.

 
 

EURE FAVORITEN