Veröffentlicht inVermischtes

McDonald’s: Bestellung per App verursacht hohe Mehrkosten – so umgehst du das Problem

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Dieses Problem macht einigen Kunden von McDonald’s seit geraumer Zeit zu schaffen. Dabei ist die Lösung so simpel. Aber der Reihe nach.

Viele Kunden tätigen ihre Bestellungen gerne mithilfe der McDonald’s-App. Das hat für Kunden mehrere Vorteile. Zum einen erhalten sie dort regelmäßig Gutscheine oder Rabatte. Und zum anderen ersparen die Kunden sich das Anstehen in der Schlange. Stattdessen können sie ihre Bestellung bereits auf dem Weg zur Filiale via App abgeben und einfach in der Filiale abholen.

McDonald’s: Kunden haben Problem bei Bestellung

Doch genau bei diesem Vorgang gab es zuletzt bei manchen Kunden Schwierigkeiten. Exemplarisch schilderte eine Kundin auf der Facebook-Seite von McDonald’s ihre Probleme. „Ich habe eine Frage bezüglich der App“, schrieb sie: „Alte Bestellungen werden nicht gelöscht, und ich kann diese auch selbst nicht löschen.“

Und weiter: „Das führt dazu, dass dann zu der aktuellen Bestellung auch die letzte Bestellung gekauft wird. Das ist nun mehrmals geschehen. Dem Personal am Drive In zu erklären, dass das so nicht gewollt war, ist unmöglich. Denn viele verstehen das nicht.“

Die unschöne Konsequenz: „Das hat gestern circa 20 Euro Mehrkosten veranschlagt. Die Hälfte konnte man wegwerfen, da das Bestellte für zwei Personen zu viel war.“

Kaum hatte die Kundin ihre Sorgen geteilt, konnte ein anderer Kunde ihr bereits helfen. „Um das zu verhindern, solltest du nicht auf den Button ‚Neu bestellen‘ klicken.“

———————

Mehr zu McDonald’s:

——————–

Einige Kunden hatten vor dem Absenden ihrer Bestellung auf jenen Button gedrückt – offenbar im Glauben, sie würden dadurch einzig ihre aktuelle Bestellung aufgeben. Doch die App greift dabei auf eine vorherige Bestellung zurück. Durch diesen Button sollen Kunden eine einfache Möglichkeit haben, um eine bereits getätigte Bestellung blitzschnell erneut aufgeben zu können.

Bei ihrer nächsten Bestellung wird die Kundin vermutlich schlauer sein.