Lotto: Mann knackt gleich zwei Mal in seinem Leben den Jackpot – DAS empfiehlt er anderen Spielern

Der Glückspilz knackte den Jackpot mit Rubbellosen. (Symbolbild)
Der Glückspilz knackte den Jackpot mit Rubbellosen. (Symbolbild)
Foto: VisualEyze / Ludsam / dpa

Gleich zwei Mal den Lotto-Jackpot knacken? Das ist schier unmöglich. Doch ein 65-Jähriger aus den USA hat es geschafft.

Vor Jahren wurde der Mann Millionär durch das Lotto-Spiel. Jetzt tippte er schon wieder richtig und knackte damit zum zweiten Mal in seinem Leben den Jackpot. Und er weiß auch schon, was er mit dem Gewinn anstellen will.

Lotto: Doppelter Glückspilz holt Millionen-Jackpot – er regiert ungewöhnlich

Wie mehrere US-Medien unter Berufung auf die „Maryland Lottery and Gaming Control Agency“ berichten, hat ein 65-jähriger Mann zwei Millionen Dollar mit Lotto-Rubbellosen gewonnen.

Doch statt sich den Jackpot auszahlen zu lassen, bewahrte der Glückspilz sein Los monatelang im Safe auf. Erst kurz vor Ablauf der Frist löste er seinen Gewinn schließlich ein. „Ich war einfach ein wenig nervös“, sagte er und gab zu: „Ich hatte auch ein wenig gezweifelt, dass es wirklich wahr sein kann.“

Schließlich hatte der Rentner schon einmal zwei Millionen gewonnen - bei der gleichen Lotterie.

SO investierte der Gewinner seinen ersten Lotto-Gewinn

Von seinem Gewinn ist der Arbeiter der öffentlichen Versorgungsbetriebe seinerzeit frühzeitig in Rente gegangen.

-------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

--------------------------

Außerdem nahm der Gewinner seine Familie mit in den Urlaub. Das hat sich der Glückspilz auch jetzt wieder vorgenommen. Zusätzlich will er in sein Eigenheim investieren.

Lotto-Gewinner hat wichtigen Rat an andere Spieler

Dass er unglaublich viel Glück gehabt hat, das weiß der 65-Jährige nur zu gut. Schließlich habe er als regelmäßiger Spieler schon oft genug Nieten gezogen.

--------------------------

Weitere Lotto-Geschichten:

Lotto: Jackpot-Gewinner seit zwei Jahren verschwunden – ihm läuft die Zeit davon

Lotto: Frau gewinnt 8,6 Millionen Euro – was ihr danach passiert, ist einfach schrecklich

Lotto: Inkasso-Brief wegen Glücksspiel-Kosten? Vorsicht vor DIESER dreisten Betrugsmasche

Lotto: Mann knackt Millionen-Jackpot – dann macht er Unglaubliches mit dem Verkäufer des Glücksloses

--------------------------

Damit der Frust bei anderen Lotto-Spielern auch im Falle einer Niederlage nicht zu groß ist, hat der 65-Jährige noch einen wichtigen Rat: „Sei realistisch und sei beim Spielen nicht nur auf den großen Jackpot aus. Spiele aus Spaß und solange du Spaß an dem hast, was du tust, hast du bereits gewonnen.“ (ak)

+++ Lotto: Großvater kauft mehrere Lose – was dann passiert, hätte er nie erwartet +++

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.