Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: 74-Millionen-Gewinnerin tiefenentspannt – bevor sie die Zahlen vergleicht, macht sie erstmal DAS

Mega-Gewinn im Lotto! Eine Rentnerin räumte 74 Millionen Euro ab – und legte eine unglaubliche Entspannung an den Tag.

lotto
u00a9 IMAGO / Bihlmayerfotografie

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Lotto-Wahnsinn in Bayern! Das Leben einer Seniorin wurde von einem Moment auf den anderen komplett auf den Kopf gestellt.

Die 75-jährige Rentnerin räumte gemeinsam mit einer Tippgemeinschaft sage und schreibe knapp 74 Millionen Euro im Lotto ab. Besonders große Erwartungen hatte sie beim Tippen aber offenbar nicht – denn als sie den Blick ins Kundenmagazin ihrer lokalen Lotterieverwaltung warf, in dem auch die Gewinnzahlen abgedruckt waren, hätte sie gar nicht entspannter sein können.

Lotto: Rentnerin räumt Mega-Jackpot ab

„Ich spiele doch schon seit über 50 Jahren und habe noch nie was Größeres gewonnen“, erzählte die Seniorin dem Portal „infranken.de“. Daher sah sie überhaupt keinen Grund zur Eile beim Abgleich der Gewinnzahlen. Die Nummern auf ihrem Schein habe sie sowieso nur zufällig ausgewählt.

Stattdessen schnappte sie sich einen Stift und löste erstmal in aller Ruhe ein Sudoku-Rätsel im Magazin. Erst nach diesem kurzen Gehirnjogging warf sie mal einen Blick auf die Gewinnzahlen – und dann war es aber sehr wahrscheinlich vorbei mit der Entspannung.

Lotto-Seniorin gewinnt 74 Millionen Euro

Sie musste die Nachricht erst einmal sacken lassen. Es dauerte zwei Tage, bis sie ihren Sohn anrief, der ebenfalls Teil der Tippgemeinschaft war. Als sie ihm von dem unfassbaren 74-Millionen-Euro-Gewinn erzählte, blieb dieser zunächst ebenfalls ruhig – bis er die Zahlen selbst abgeglichen hatte.


Mehr News:


Ganz genau darf sich die Tipp-Truppe über 73.860.867,70 Euro freuen – und die Seniorin hat bereits große Pläne mit dem neuen Vermögen: „Ein eigenes Haus mit Garten und viele Urlaube mit der Familie.“

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.