Lotto: Frau gewinnt 1,7 Millionen Euro – nun ist sie tot

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Die Geschichte einer Frau aus Kalifornien in den USA, die erst vor kurzem im Lotto gewonnen hatte, macht sehr betroffen.

Eine 31-Jährige aus den USA hatte erst im vergangenen Jahr zwei Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 1,7 Millionen Euro) im Lotto gewonnen und wenige Monate später ihre Hochzeit gefeiert – doch ein glückliches, langes Leben blieb ihr verwehrt.

Lotto-Gewinnerin und kleine Tochter ermordet

Wie „Independent“ berichtet, hatte eine 31-jährige Frau aus Kalifornien vor, ihren Ehemann (42) zu verlassen – doch der drehte durch und ermordete die Lotto-Gewinnerin und nahm sich im Anschluss selbst das Leben. Als die Einsatzkräfte nach einem Notruf zu der Adresse des Paares in Calera im Bundesstaat fuhren, fanden sie die Toten dort vor.

-----------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

-----------------------------

Auch auf die ein-jährige Tochter der Frau hatte der 42-Jährige geschossen, bevor er sich das Leben nahm. Sie wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus in Dellas gebracht, erlag am 2. August jedoch ebenfalls ihren Verletzungen.

Frau nur kurz nach Lotto-Gewinn und Hochzeit ermordet

Das Paar hatte sich erst vor wenigen Monaten das Ja-Wort gegeben und war nach Oklahoma gezogen. Verwandte der Frau geben laut „Independent“ an, das Opfer habe sich von ihrem Ehemann trennen wollen, da dieser sich ihr gegenüber gewalttätig verhalten habe. „Wir werden es nie erfahren. Aber ich weiß, dass es manchmal Konflikte zwischen ihnen gab“, wird eine frühere Anwältin der Familie der Verstorbenen zitiert. Und weiter: „Statistisch gesehen ist die Zeit der Trennung die gefährlichste Zeit für jeden, der Opfer häuslicher Gewalt ist“.

-----------------------------

Weitere News zum Thema Lotto:

Lotto-Millionär will Geld schnell loswerden – „Wenn nichts mehr da ist, ist es auch gut“

Lotto in Deutschland: Zentrale kann nicht glauben, wie sich einige Millionen-Gewinner verhalten

Lotto in Deutschland: Zentrale kann nicht glauben, wie sich einige Millionen-Gewinner verhalten

-----------------------------

Die Familie der ermordeten Mutter und Lotto-Gewinnerin haben nun eine Spenden-Aktion gestartet, um die Kosten für die Beerdigung der 31-Jährigen und ihrer kleinen Tochter zu finanzieren. Das Geld soll auch benutzt werden, um den Umzug der drei Kinder des Paares zu finanzieren, die sie hinterlassen. (alp)

>>> Was Überraschendes geschah, nachdem eine Frau im Lotto 50.000 Euro gewonnen hatte, erfahrt ihr hier <<<