Veröffentlicht inVermischtes

Lotto-Spieler räumt 25 Millionen Euro ab – er verrät, worauf du unbedingt achten solltest

Ein Lotto-Gewinner sahnte über 25 Millionen Euro ab. Nun teilt er seine fünf wichtigsten Tipps mit allen Spielern.

Lotto Geld
© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Timothy Schultz aus den USA war gerade einmal 21 Jahre alt, als er 1999 über Nacht zum Millionär wurde. Für seinen Lotto-Schein zahlte er gerade einmal 50 Cent, doch er war am Ende rund 25 Millionen Euro wert.

Nun 25 Jahre später hat es sich der Lotto-Gewinner zum Ziel gemacht, anderen Lotto-Spielern Tipps zu geben. In seinem Podcast und auf Youtube spricht er mit anderen Gewinnern und gibt wertvolle Ratschläge. Nun hat er seine fünf besten Tipps verraten, wie.

Lotto-Gewinner verrät seinen 5 besten Tipps

Bevor der millionenschwere Schein eingelöst wird, sollte der Besitzer diesen besser gut bewahren. „Tragen Sie ihn nicht einfach mit sich herum. Legen Sie ihn an einen sicheren Ort, z. B. in ein Schließfach“, rät Timothy Schultz. Manch ein Gewinner verwahrte das Ticket zum finanziellen Glück unter seiner Matratze, dem Kissenbezug oder sogar im Küchenschrank – keine gute Idee laut dem Experten. Er rät auch auf Nummer sicher zu gehen und ein Foto des Lotto-Scheins zu machen.



Die meisten können es kaum erwarten, den Schein endlich einzulösen und das Geld auf ihrem Konto zu sehen. Doch auch hier rät der ehemalige Tankwart aus Iowa Ruhe zu bewahren und sich „an Anwälte und Finanzberater zu wenden“.

Ansonsten könnte man Gefahr laufen, etwas Unüberlegtes zu tun und es bitter zu bereuen. „Verschiedene Länder, verschiedene Bundesstaaten in den USA, haben unterschiedliche Regeln, ob und wie man auch anonym Preise beanspruchen kann, wenn man das möchte.“ Bevor das Geld direkt in teure Autos, Häuser und sonstige Investitionen gesteckt wird, sollte Rücksprache mit einem Finanzberater gehalten werden.

Höhenflug endet in emotionalem Loch

Sobald jemand realisiert, dass er den Jackpot im Lotto geknackt hat, erlebt der Glückspilz zunächst einen absoluten Höhenflug. Du denkst, dass all deine Sorgen auf einmal verschwunden sind und nun ein neues, luxuriöses Leben startet. Doch wie Timothy Schultz aus eigener Erfahrung weiß, kann nach dem Hoch auch ein ganz schlimmes Tief folgen – vor allem emotional.



Wie er nun enthüllte, hatte der Multi-Millionär lange mit dem „Sudden Wealth Syndrome“ zu kämpfen. Dabei handelt es sich um eine psychische Erkrankung, bei der der intensive Druck des plötzlichen Reichtums zu emotionalen- und Verhaltensproblemen führen kann. Er habe sich nach dem Sieg „schuldig“ und wie ein „Ausreißer“ gefühlt.

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.