Lidl: FKK-Wahnsinn mitten in Supermarkt auf Sylt – kaum zu glauben, was dieser Mann tut

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Beschreibung anzeigen

Was für eine unglaubliche Aktion von einem Mann auf Sylt! Der lebte seinen Fetisch für FKK mitten in einem Lidl-Markt aus.

Da staunten die anderen Kunden in einem Lidl mit Sicherheit nicht schlecht, als ER ihnen gegenüber stand: Ein Mann zeigte sich in einer Filiale auf Sylt (fast) wie Gott ihn schuf. Über den äußerst witzigen Vorfall berichtet unser Partnerportal „MOIN.DE“.

Lidl: Mann zieht im Discounter blank

Auf Sylt sorgen Touristen regelmäßig für lustige Momentaufnahmen. Egal ob am Strand, im Supermarkt oder auf dem Sylt-Shuttle – vor allem in den Sommermonaten bieten Besucher der Insel jede Menge Gesprächsstoff. Der Instagram-Kanal „Touristgowild“ sammelt Fotos, die die dem Name des Profils alle Ehre machen.

----------------

Das ist Lidl:

  • Der Discounter Lidl wurde 1973 in Neckarsulm gegründet
  • Lidl betreibt rund 10.800 Filialen in 32 Ländern
  • Lidl ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe
  • Der Umsatz im Geschäftsjahr 2019/20 lag bei 89 Milliarden Euro
  • Lidl beschäftigt weltweit über 190.000 Mitarbeiter
  • Wöchentlich erscheint ein Prospekt mit Angeboten

---------------

Lidl: Instagram-Seite zeigt witzige Touri-Schnappschüsse

Die Betreiber der Seite teilen mit ihren Followern regelmäßig Fotos und Videos, die Touristen in Action zeigen – immer mit einem Augenzwinkern und niemals böse gemeint. Und mit dabei war auch eben jener FKK-Anhänger, der den örtlichen Lidl aufsuchte – pure Erheiterung für die Fans der Social Media-Seite.

---------------

Weitere Artikel „MOIN.DE“:

Usedom: Endlich! DARAUF haben Urlauber auf der Insel lange gewartet

Amrum: Frau will in den Urlaub und steht plötzlich vor dem Nichts – „Unfassbar“

-----------------

Wenn auch du dir das Bild des freizügigen Mannes und auch weitere, witzige Touri-Schnappschüsse nicht entgehen lassen willst, dann schau mal bei unserem Partnerportal „MOIN.DE“ nach. >>> Hier kommst du zu dem Artikel.

Ebenfalls auf „MOIN.DE“ zu lesen: In Sankt Peter-Ording gehen Einheimische von der Küste schweren Herzens einen drastischen Schritt. >>> Hier erfährst du mehr. (cf)