Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Schon wieder DIESES Schiff! Reederei mit Hiobsbotschaft für Passagiere

Bittere Pille für Kreuzfahrt-Fans. Ein beliebter Dampfer macht Probleme und kann nicht zu einer geplanten Weihnachts- und Silvestertour in See stechen.

© IMAGO/Martin Dalton

Kreuzfahrten: Diese Ziele sind besonders beliebt

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Reisende, die sich auf eine Kreuzfahrt mit der „Ambience“ gefreut haben, schauen mal wieder in die Röhre. Denn wie das Onlineportal „Schiffe und Kreuzfahrten“ berichtet, ist an dem Schiff der britischen Kreuzfahrtreederei Ambassador Cruise Line ein Schaden entdeckt worden.

Geplante Kreuzfahrten, unter anderem eine Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrt auf die Kanaren, sind gestrichen worden. Der Ausfall hat noch weitere Auswirkungen auf andere geplante Reisen. Es ist nicht das erste Mal, dass die „Ambience“ ihre Gäste enttäuschen muss.

Kreuzfahrt fällt aus – schon wieder!

Hinter der Absage steckt laut dem Onlineportal eine Entdeckung bei routinemäßigen Inspektionen in der Lloyd Werft in Bremerhaven. Demnach seien Beschädigungen der Antriebswellen festgestellt worden. Diese müssten erst behoben werden, bevor die „Ambience“ wieder in See stechen kann. Man geht davon aus, dass die Arbeiten sich bis ins neue Jahr hinziehen werden.


Auch interessant: Kreuzfahrt-Schiff muss plötzlich abdrehen – für Urlauber ändert sich schlagartig alles


Die Ereignisse wiederholen sich. Erst im vergangenen Jahr musste die Reederei Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten absagen. Damals fielen die Touren kurzfristig wegen Problemen mit den Rettungsbooten aus, wie die Reederei seinerzeit gegenüber unserer Redaktion mitteilte (mehr hier >>>). 1400 Passagiere waren betroffen.

Das müssen Reisende wissen

Für die meisten Reisenden hat die britische Reederei dieses Mal allerdings eine Lösung parat. So sei ein Großteil der Gäste auf die „Ambition“ umgebucht worden. Das Kreuzfahrt-Schiff sollte eigentlich am Montag (11. Dezember) auf eine 38-tägige Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrt in die Karibik gehen. Doch die Tour wurde nun abgesagt. Stattdessen sollen nun zwei Kurzreisen in Nordeuropa sowie eine kleinere Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrt auf die Kanaren auf der „Ambition“ stattfinden.


Mehr Themen:


Die „Ambience“ hingegen soll dann wieder am 6. Januar 2024 zu einer 120-tägigen Weltreise in Tilbury (London) in See stechen – vorausgesetzt die tonnenschweren Antriebswellen können bis dahin repariert werden.