Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Schlimme Vermutung! Es geht um Schiffe einer beliebten Reederei

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Die Corona-Krise verhagelte vielen Urlaubern ihre Reiseträume. Eine Kreuzfahrt nach der anderen musste abgesagt werden.

Ein Blick auf einen Bericht des Kreuzfahrt-Konzern Carnival Corporation – zu dem auch das italienische Unternehmen Costa Crociere und damit die Marke Aida Cruises gehört – legte nun die Vermutung nahe, dass auch 2022 einige der Schiffe nicht in See stechen könnten. Unser Partnerportal „MOIN.de“ berichtete.

Kreuzfahrt: Stechen DIESE Aida-Schiffe nicht vor Juli 2022 in See?

Neben den wirtschaftlichen Ergebnissen für das dritte Quartal 2021 legte der Bericht von Carnival Corporation auch eine Liste von Schiffen des Konzerns offen, die bereits in Betrieb sind oder bis Juni 2022 noch ihre Fahrten wieder aufnehmen.

Doch vier von den 13 beliebten Aida-Schiffen fehlten in der Auflistung. Darunter zählen auch die beiden ältesten Schiffe der Flotte die „Aida Aura“ und die „Aida Vita“.

————————–

Das sind die 13 Aida-Schiffe:

  • Aida Nova (2018)
  • Aida Perla (2017)
  • Aida Prima (2016)
  • Aida Stella (2013)
  • Aida Mar (2012)
  • Aida Sol (2011)
  • Aida Blu (2010)
  • Aida Luna (2009)
  • Aida Bella (2008)
  • Aida Diva (2007)
  • Aida Aura (2003)
  • Aida Vita (2002)
  • Aida Cara (1996)

————————–

Da liegt die Vermutung nah, dass mit Kreuzfahrten auf diesen Schiffen bis Juli 2022 oder sogar noch darüber hinaus, nicht gerechnet werden kann.

————————–

Noch mehr MOIN-Themen:

Sylt: Dieser Fund am Strand bringt Menschen zum Staunen – „Ist ja riesig“

Fehmarn: Familie zieht auf die Ostsee-Insel – ihr Fazit nach einem Jahr ist eindeutig

Bremen: Heftige Panne bei Bundestagswahl! Fast alle Stimmen ungültig – „Ein Skandal“

————————–

Welche zwei Aida-Schiffe noch nicht aufgelistet wurden und ob sich die Vermutung tatsächlich aufrecht halten kann, das erfährst du bei unserem Partnerportal „MOIN.DE“.