Veröffentlicht inVermischtes

Kaufland: Wirbel um Ukraine-Flaggen mit Nazi-Symbolen – so reagiert der Discounter

Kaufland: Wirbel um Ukraine-Flaggen mit Nazi-Symbolen – so reagiert der Discounter

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Dieses Angebot von Kaufland ging voll nach hinten los!

Über das Portal von Kaufland hatten Verkäufer eine Flagge in ukrainischen Farben zum Verkauf für 14,99 Euro eingestellt. Nun beschwerten sich viele Nutzer über Twitter. Anstelle der ukrainischen Flagge wurde über das Portal von Kaufland eine Flagge mit ukrainischen Nazi-Symbolen angeboten!

Kaufland: Flagge mit Nazi-Symbolik auf Portal gefunden

„Liebes Kaufland, wenn ihr schon Artikel im Nazi-Symbolik wie ‚Wolfsangel‘ und ‚Schwarze Sonne‘ anbietet, warum nicht gleich für 14,88 Euro?“, fragt ein Nutzer auf Twitter und greift in seinem Post ein nicht mehr aktuelles Angebot von Kaufland auf. Die Rede ist von einer Flagge mit ukrainischen Farben, die Kaufland über seine Seite zum Verkauf für 14,99 Euro angeboten hatte.

Doch Kaufland reagiert schnell und unterbindet das Angebot. Unter dem Beitrag meldet sich das Social-Media-Team des Unternehmens ebenfalls zu Wort: „Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. Wir haben die Produkte unverzüglich entfernt.“

Kaufland löst mit Ukraine-Nazi-Angebot Shitstorm aus

Das Angebot ist auf Kauflands Webseite nicht mehr zu finden. Doch zu spät: Was Kaufland daraufhin erhält, gleicht einem regelrechten Shitstorm. „Ist bereits wieder aus dem Sortiment, aber spinnen die, so etwas überhaupt anzubieten?“, beschwert sich ein weiterer Nutzer auf Twitter.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch unter diesem Post nimmt Kaufland Stellung und entschuldigt sich für die Panne: „Unser Shop funktioniert nach dem Marktplatzprinzip. Dies bedeutet, dass dort verschiedene Verkäufer ihre Angebote einstellen können. Wir haben alles unverzüglich entfernen lassen.“

Kaufland: Unterschied zwischen Ukraine- und Asow-Flagge

Während die Ukraine-Flagge selbst nur aus den Farben Blau und Gelb bestehen (diese tragen übrigens die Bedeutung ‚Blauer Himmel über goldenen Kornfeldern‘), wird auf der rechtsextremistischen Flagge, die zum „Asow“-Regiment gehört, ein Wappen mit der Beschriftung „A30B“ abgebildet.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Asow-Regiment (benannt nach der Stadt Asow in der Oblast Rostow im Südwesten Russlands) wurde im Mai 2014 gegründet und verkörpert eines von mehreren paramilitärischen Freiwilligenbataillonen. Diese kämpfen im Ukraine-Konflikt gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes und unterstehen dem Innenministerium der Ukraine.

—————————–

Mehr Kaufland-Themen:

—————————–

Aufgrund seiner nationalistischen Mitglieder ist der Verband höchst umstritten. Russland führt nach eigener Darstellung auch deshalb den Krieg gegen die Ukraine, um diese antirussischen Kämpfer zu beseitigen. (ali)