Hund: Halterin zahlt tausende Euro beim Tierarzt – weil ihr Ehemann DAS verschwieg

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Aus Angst um ihren Hund nahm eine Frau tausende Euro an Tierarztkosten auf sich.

Doch wie sich später herausstellen sollte, fehlte dem Hund überhaupt nichts. Stattdessen kam ein gut gehütetes Geheimnis des Ehemannes des Halterin ans Licht.

Hund mit Blähungen? Halterin bemerkt heftigen Gestank

Hund Jerry hatte seinen Haltern zuvor nie große Probleme gemacht. Doch als dem Ehepaar eines Abends beim Essen ein widerlicher Gestank in die Nase stieg („wie verdorbene Eier“), fiel der Verdacht sofort auf den Vierbeiner. Zumindest war das die Erklärung des Ehemannes.

------------------------------------------------------------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

------------------------------------------------------------------

Von da an nahm die schwangere Halterin den Gestank Tag für Tag immer wieder war. Bekämpfungsversuche mit Duftkerzen blieben erfolglos – so dass sie sich schließlich gezwungen sah, mit Jerry zum Tierarzt zu gehen. Der verschrieb eine Diät für den Hund, doch auch das löste das Problem nicht.

Hund: Nach zahlreichen Tierarztbesuchen kommt die Wahrheit ans Licht

Der irritierte Tierarzt untersuchte den Hund mehrmals, konnte jedoch nichts ungewöhnliches feststellen. In der Halterin stieg Panik auf: „Was, wenn mit ihm etwas nicht stimmt? Was, wenn wir ihn verlieren?“ Erst als sie eines Tages mit ihren Nerven am Ende war und weinend zusammenbrach, kam endlich die Wahrheit ans Licht.

Nach fünf Wochen voller Sorgen und kostspieligen Tierarztbesuchen gestand der Ehemann, dass es SEINE Blähungen waren, die so gestunken hatten. Er habe aus Scham den Hund zum Sündenbock erklärt.

+++ Hund: Mann rettet Vierbeiner vor DIESER Gefahr – und lässt Frau und Kinder eiskalt zurück +++

Hund: Halterin wirft Ehemann raus

„Ich bin durchgedreht“, zitiert der britische „Mirror“ die Halterin. Sie warf ihren Mann und damit auch den Vater ihres ungeborenen Kindes kurzerhand aus dem Haus – und sogar ihre Schwiegermutter bezeichnet ihren Sohn wegen seines Verhaltens als Idioten.

------------------------------------------------------------------

Mehr Hund-Themen:

------------------------------------------------------------------

Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, dürfte der Mann wieder zurückkehren – aber nur, wenn er wegen seiner Blähungen selbst einen Arzt aufsuchen würde. Und die Hälfte der Tierarztkosten muss er seiner Frau ebenfalls zurückzahlen.

Hund: Vierbeiner steckt in Kaninchenbau fest – am Ende fließen Tränen

Zwei Tage lang vermisste eine Frau ihren Vierbeiner, ehe sie ihn entdeckte. Die ganze rührende Geschichte, liest du hier. (at)