Hund: Polizist hört herzzerreißendes Bellen – und handelt sofort

Die Polizei hört von einem Grundstück herzzerreißendes Jaulen. Als sie nachsehen, erblicken sie einen völlig verzweifelten Hund. (Symbolbild)
Die Polizei hört von einem Grundstück herzzerreißendes Jaulen. Als sie nachsehen, erblicken sie einen völlig verzweifelten Hund. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Graz. Trauriger Fund in Graz! Polizisten hörten am Mittwoch lautes Bellen und Winseln von einem Hund. Als Geräuschquelle lokalisierten sie ein Grundstück in Graz.

Dort erblickten die Polizisten einen komplett hilflosen Hund, der offenbar in einen Pool gestürzt war. Als die Beamten ihn aus seiner misslichen Lage befreiten, zeigte der Hund eine unerwartete Reaktion. Darüber berichtete die österreichische „Kronen Zeitung“.

Hund stürzt in Pool und kommt nicht mehr raus

Eigentlich ist es für ausgedehnte Bäder ja bereits etwas kühl Mitte Oktober. Die Freibäder sind bereits seit einigen Wochen dicht und die meisten Pool-Besitzer haben ihre Schwimmstelle bereits mit einer Plane abgedeckt.

+++ Kreuzfahrt: Passagierin benimmt sich völlig irre – kurz darauf ist die Fahrt für sie zu Ende +++

Einen Hund in Österreich hielt das dennoch nicht ab, sich noch einmal eine ausgedehnte Erfrischung im Spätherbst zu holen. Doch nach kurzer Zeit musste der Hund feststellen, dass er sich beinah in sein eigenes Grab begeben hatte.

Hund: Nachbarn hören Gebell

Die Ränder am Pool waren zu hoch, aus eigener Kraft schaffte es der Hund nicht mehr, die rutschigen Kacheln des Pools hochzuklettern. Denn der Besitzer hatte das Wasser für den Herbst schon zu einem Teil abgelassen. Völlig durchnässt und verzweifelt winselte und bellte der Hund. Ein Nachbar hörte das lautstarke Gebären.

Er rief über eine anonyme Anzeige die Polizei und meldete anhaltendes lautes Hundegebell. Als die Polizisten in dem Ort bei Graz eintrafen, hörten auch sie die verzweifelten Rufe des Vierbeiners.

+++ Krankenschwester mit dringender Warnung – vor dieser Krankheit +++

Mit einer Leiter des Nachbars kletterten sie auf das Grundstück, von dem sie das Winseln vermuteten. Als sie den Pool erreichten, bot sich ihnen das herzzerreißende Bild des um sein Leben kämpfenden Hundes.

Polizist springt ins kalte Wasser

Ein Polizist ergriff sofort die Initiative. So zog er sich teilweise aus, sprang ins kalte Wasser und hievte den Hund aus seinem Gefängnis. Die Reaktion des Hundes auf seine Rettung war hingegen alles andere als erwartbar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi verkauft wieder Billig-Thermomix – es droht erneut das Horror-Szenario

Hund: Achtung! DAS darf dein Vierbeiner im Herbst auf keinen Fall fressen

• Top News des Tages:

Erdogan: Unfassbare Aussage! Fußballfans toben nach DIESEM Satz

Wetter: Traurige Prognose für Winter! Diese Werte sind erschreckend

-------------------------------------

Denn von wegen Dankbarkeit!

Der Hund schenkte den beiden Polizisten lediglich ein „lautes Knurren“, wie die „Kronen Zeitung“ schreibt. Danach sei der Hund durch die Hundeklappe zurück in das Wohnhaus getrottet. Ob sich zumindest der Besitzer des Hundes dankbarer als sein Tier gezeigt hat, ist nicht bekannt. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN