Veröffentlicht inVermischtes

Hund wird von Katzen „großgezogen“ – DAS sind die Folgen

Diese 20 süßen Welpen muntern dich auf!

„Ich möchte einen Hund“ – mit diesem Gedanken fangen die meisten Haustiergeschichten an. Immer mehr Tierliebhaber gehen dafür zum lokalen Tierheim, um einem ausgesetzten Vierbeiner einer neue Chance zu geben.

Liebe auf den ersten Blick, das war es, was eine Familie empfand, als sie Hund „Mako“ zum ersten Mal sah. Dabei hatte sie schon zwei Katzen zu Hause. Ob die Tiere sich verstehen würden?

Hund wächst unter Katzen auf – und verändert sich unglaublich

Die Tierheimmitarbeiter versicherten der Familie, dass Mako sich gut mit Katzen verstehen würde. Das gab den Besitzern ein gutes Gefühl, sodass sie den Vierbeiner mit nach Hause nahmen.

Daheim reagierten die Katzen Pecan und Gizmo offenbar interessant auf den Neuzuwachs. Das neue Zusammenleben stellte überhaupt gar kein Problem dar. Ohne Stress fraßen die drei Tiere und chillten direkt nebeneinander.

—————————-

Mehr Hunde-News:

—————————-

Dann änderte sich jedoch plötzlich das Verhalten von Mako. Er fing auf einmal ein, sich wie eine Katze zu benehmen und saß plötzlich auf dem Küchentresen. Außerdem bellte er überhaupt nicht und schien sich für alle möglichen Katzenaktivitäten zu interessieren, darunter auf Dinge zu klettern, zum Beispiel auch auf Schränke.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Besitzer der ungewöhnlichen Tierfamilie fanden das ungewöhnliche Verhalten von Mako so lustig, dass sie anfingen, auf Instagram Fotos und Videos von den drei Vierbeinern zu teilen. Unter „mako_thecatdog“ kannst du dir die über 100 Beiträge ansehen. (mbo)