Harry Potter: Wenn du DIESES Buch besitzt, könntest du um 34.000 Euro reicher sein

Die „Harry Potter“-Reihe von J.K. Rowling war als Buch und im Kino ein riesiger Erfolg. (Symbolbild)
Die „Harry Potter“-Reihe von J.K. Rowling war als Buch und im Kino ein riesiger Erfolg. (Symbolbild)
Foto: imago images / United Archives

Die „Harry Potter“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Buch- und Filmreihen aller Zeiten. Über eine halbe Milliarde verkaufte Bücher und mehr als neun Milliarden US-Dollar an den weltweiten Kinokassen sprechen für sich.

Doch auch als einfacher „Harry Potter“-Buchbesitzer kannst du von den Abenteuern des Zauberlehrlings profitieren – aber nur, wenn du ein bestimmtes Exemplar besitzt.

Harry Potter: Erstauflage von „Stein der Weisen“ ist zehntausende Euro wert!

Wie der „Mirror“ berichtet, wurde ein Exemplar der Erstauflage von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (Originaltitel: „Harry Potter and the Philosopher's Stone“) vergangenen Sommer im britischen Staffordshire versteigert. Bei dem Buch handelte es sich um eine von 500 gebundenen Ausgaben, die vom Bloomsbury Verlag im Juni 1997 veröffentlicht wurden.

Nachdem der Besitzer (54) es damals gelesen hatte, ließ er das Buch rund zwei Jahrzehnte in seinem Regal verstauben. Erst 2019 ließ er den Wert des Exemplars schätzen.

_________________________

Daran erkennst du die wertvolle Harry-Potter-Ausgabe:

  • Auf der Rückseite ist das Wort „philosopher“ falsch geschrieben
  • In einem Zaubertrankrezept auf Seite 53 wird ausversehen zweimal ein Zauberstab in der Zutatenliste erwähnt
  • Die Autorin wird im Buch noch „Joanne Rowling“ genannt. Erst in späteren Ausgaben entschied sie sich für die Schreibweise „J.K. Rowling“

_________________________

Einst erwarb er das Buch für umgerechnet 30 Cent auf einem Flohmarkt – nun erhielt er von einem britischen Sammler auf einer Auktion fast 34.000 Euro für das alte Ding!

34.000 Euro für eine Harry-Potter-Erstauflage

„Ich kann es nicht glauben“, wird der 54-Jährige im „Mirror“ zitiert. Er habe es niemals für möglich gehalten, dass sein Buch zu einem solchen Preis versteigert werden könnte. Ein Mitarbeiter des Auktionshauses ist begeistert: „Hier war er – der Heilige Gral der Harry-Potter-Bücher. Ich war so aufgeregt. Jeder Buch-Gutachter träumt davon, eins davon zu finden.“

-----------------

Mehr Themen:

----------------

Was der ehemalige Buchbesitzer nun mit seinem Geld vorhat? „Alles, was unser Klient tun will, ist, sich ein neues Badezimmer zu kaufen“, erklärte Auktionär Charles Henson in der BBC-Sendung „Bargain Hunt“ (deutsch: „Schnäppchenjagd“). (at)

 
 

EURE FAVORITEN