Veröffentlicht inVermischtes

Ebay Kleinanzeigen: Gemeine Betrugsmasche! Darum musst du dein Profil sofort überarbeiten

Ebay Kleinanzeigen: Gemeine Betrugsmasche! Darum musst du dein Profil sofort überarbeiten

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Nutzer von Ebay Kleinanzeigen, aufgepasst! Es ist eine neue Betrugsmasche im Umlauf – und die ist nicht ohne.

Denn darüber werden Verkäufer, die bei Ebay Kleinanzeigen inserieren, getäuscht und im schlimmsten Fall um ihr Geld gebracht. Wie abgebrüht die Betrüger dabei vorgehen, erfährst du hier.

Ebay Kleinanzeigen: Täuschend echt – SO gemein ist die neue Betrugsmasche

Die Polizei warnt vor Betrügern, die ihr Unwesen in dem Anzeigenportal treiben. Hierbei seien die Nutzer betroffen, die in ihrem Profil ihre Handynummer hinterlegt haben. Darüber würden sie von den vermeintlich Kaufinteressierten kontaktiert.

——————

Das ist Ebay Kleinanzeigen:

  • wurde 2005 unter dem Namen Kijiji gegründet
  • 2009 änderte das Portal seinen Namen in Ebay Kleinanzeigen
  • Es handelt sich um einen regionalen Anzeigenmarkt
  • das Portal finanziert sich über integrierte Werbung und durch Einnahmen aus Inseraten

——————

Die würden dann angeben, die Ware kaufen zu wollen und – was zunächst vertrauenswürdig klingt – über die „Sicher Bezahlen“-Funktion das Geld zu schicken. Dann jedoch würde sie dem ahnungslosen Verkäufer einen Link senden, der zu einer täuschend echten Kopie des Kleinanzeigen-Portals führt.

Dort soll der Verkäufer seine Kontodaten eingeben, damit das Geld überwiesen werden kann. Und da schnappt die Falle zu und die Betrüger können das Konto ihres Opfers plündern.

Ebay Kleinanzeigen: DARUM solltest du jetzt dein Profil ändern

Besonders perfide an dieser neuen Masche sei laut Polizei die ausgeklügelte „Sicher bezahlen“-Seite. Dort würde sogar ein Live-Support-Chat Hilfe beim Ausfüllen der erforderlichen Bestätigungs- und Sicherheitsabfragen anbieten.

——————

Mehr von Ebay Kleinanzeigen:

——————

Dass dadurch allerdings alle Sicherheitsvorkehrungen der Bank umgangen werden, könnte so mancher Nutzer nicht bemerken. Und am Ende wäre er dann sein Geld los – ohne die Chance, es zurückzubekommen.

Darum warnt die Polizei alle Nutzer, Bezahlungen nach dem „Sicher Bezahlen“-Prinzip außerhalb des Portals abzuwickeln, wie der SWR berichtet. Außerdem sollte man seine private Handynummer nicht im Profil angeben und nicht auf Links reagieren. (mbo)

Noch eine Betrugsmasche bei Ebay Kleinanzeigen!

Um die Nutzer hinters Licht zu führen, haben sich Betrüger auch noch eine weitere Masche ausgedacht. Wie die funktioniert und wie du dich davor schützen kannst, erfährst du hier>>>