Veröffentlicht inVermischtes

dm: Geheimnis um Eigenmarke Balea gelüftet – was Kunden wissen müssen

Wenn du gerne bei der Drogeriemarktkette dm einkaufst, kennst du sicher auch die Eigenmarke Balea. Hinter ihr steckt ein spannendes Geheimnis.

© IMAGO / Lobeca

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Dein Shampoo ist leer? Du brauchst ein neues Deo? Dann führt für viele Kunden der Weg zu dm. Die beliebte Drogeriemarktkette gehört zu den erfolgreichsten im Land. Wer hier häufiger einkauft, dem dürfte die Eigenmarke Balea nicht fremd sein.

Doch hinter dem Namen und der Marke steckt ein echtes Geheimnis. Spannende Fakten zu dm und der Eigenmarke Balea liest du hier.

Gerüchteküche brodelt um dm-Eigenmarke

Ob „Ja!“ von Rewe, „Gut & Günstig“ bei Edeka, „Isana“ von Rossmann oder eben „Balea“ bei dm – Eigenmarken sind ein echter Renner bei den Kunden und tauchen daher in eigentlich allen Supermärkten und Drogerien auf. Die Artikel sind meist preiswerter als die der bekannten Marken. Trotzdem versprechen die Eigenmarken meist eine gute Qualität.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Balea wurde bereits 1995 erfunden. Mit inzwischen mehr als 600 Artikeln kann die Eigenmarke von dm eine echte Erfolgsgeschichte erzählen, wie das Lifestyle-Magazin „wmn“ berichtet. Zur Range gehören unter anderem Gesichtspflege, Haarpflege, alles für Dusche und Bad und vieles mehr. Eine Umfrage von „YouGov“ im Jahr 2019 zeigte sogar, dass Balea in Sachen Preis-Leistung in der Kategorie „Pflege und Kosmetik“ auf Platz 1 steht – noch vor der weltbekannten Marke Nivea.

Passend zum Thema: ++ Große Änderung bei dm – das solltest du jetzt wissen ++

Nivea? Da gab es doch mal so ein Gerücht, oder? Genau: Da sich die Markennamen Balea und Nivea so sehr ähneln, kursiert schon lange die Theorie, dass die beiden etwas miteinander zu tun haben. Selbst die Logos können eine Ähnlichkeit nicht von der Hand weisen. Doch dm streitet alles ab. Es heißt nur, dass die Produkte von „erfahrenen und renommierten Herstellerpartnern produziert“ würden.

Kluger Schachzug

Aber warum gibt es dann so viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Marken? Wahrscheinlich war das nur ein kluger Schachzug der Hersteller. Denn Kunden vertrauen einem Produkt von Anfang an mehr, wenn es anderen, beliebten Produkten ähnelt. Und dann steigt natürlich auch die Kaufbereitschaft.


Noch mehr News:


Nicht ohne Grund wird Balea von dm in insgesamt 13 europäischen Ländern verkauft. Und sogar im weit entfernten China sowie Südkorea kann man die Eigenmarke bekommen.

Wenn dich interessiert, unter welchem Problem die Kunden bei Netto, Penny und Co. leiden müssen, dann empfehlen wir diesen Artikel.